Fußball-Landesliga: Nils Hillemann erzielt das Tor des Tages

Nörten-Hardenberg gewinnt Derby gegen Hainberg mit 1:0

Nörtens Leon Rüffer (rechts) und Hainbergs Paul Mähner blicken zum Ball.
+
Zwei Ex-Northeimer im Duell: Nörtens Leon Rüffer (rechts) gegen Hainbergs Paul Mähner.

Die Weste des SSV Nörten-Hardenberg in der Fußball-Landesliga bleibt auch nach dem dritten Spieltag blütenweiß. Am Sonntag gab es an der Bünte einen 1:0 (1:0)-Derbyerfolg gegen den SC Hainberg.

Nörten-Hardenberg - Die beeindruckende Bilanz des Aufsteigers und Tabellenführers: drei Spiele, drei Siege, 8:0 Tore! Die beiden zuvor unbesiegten Teams tasteten sich in der ersten halben Stunde ein wenig ab, wobei die Hausherren offensiver agierten. Erst danach wurden die Aktionen zwingender. Ein Schuss von Bruns verfehlte sein Ziel knapp, danach wurde Nils Hillemann im Hainberger Strafraum von Keeper Stankovic elfmeterreif gestört. Kurz vor der Halbzeit war der Nörtener Stürmer aber nicht mehr zu bremsen. Nach Pass von Christian Horst markierte Hillemann die verdiente Pausenführung (45.).

Direkt nach Wiederanpfiff hätte Rudolph erhöhen können, vergab aber freistehend aus kurzer Distanz. Dagegen kam Hainberg kaum zu zwingenden Möglichkeiten. Auch in der Folge waren die Gastgeber das dominierende Team und drängten auf das 2:0. 20 Minuten vor dem Ende hatte Hillemann seinen zweiten Treffer auf dem Kopf, der Ball ging aber knapp drüber.

„Wir haben gut verteidigt und dem Gegner viele Bälle abgelaufen. Das hat mir an meiner Mannschaft imponiert. Damit haben wir für Hainberg nicht viel zugelassen, sodass der Sieg verdient ist. Klasse auch die Vorarbeit von Christian Horst auf Nils zum Tor“, so das Fazit von Trainer Jan Diederich.  (Ottmar Schirmacher)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.