Fußball-Landesliga

Piotr Podolczak (57) musste im Hainberg-Tor aushelfen

Harter Zweikampf: Hainbergs Maximilian Maretschke wird von Vorsfeldes Michel Haberecht bedrängt. 

Der SC Hainberg verlor sein Nachholspiel in der Fußball-Landesliga mit 0:4 (0:1) gegen den SSV Vorsfelde. Dabei dürfte Hainbergs Torwarttrainer Piotr Podolczak mit 57 Jahren nunmehr der wohl älteste Spieler jemals in der Landesliga sein, nachdem er in der 64. Minute für Hainbergs verletzten Keeper Aleksandar Stankovic eingewechselt wurde.

Zwei Fehler von Stankovic brachten Hainberg auf die Verliererstraße. Erst ließ er den Ball nach einem Freistoß von Michel Haberecht von der Brust abprallen vor die Füße von Nico Gerloff, der für die Gäste das 1:0 erzielte. Beim 0:2 schlug der SC-Keeper das Leder zu Jan Broistedt, der aus 20 Metern erfolgreich war. Dabei verletzte sich Stankovic beim Versuch, den Ball noch zu halten und prallte mit dem Kopf gegen den Torpfosten, schied mit Verdacht auf Gehirnerschütterung aus.

„In der ersten Halbzeit haben wir guten Fußball gespielt. Auch die Einstellung hat gestimmt“, meinte SC-Trainer Lukas Zekas.  wg/gsd

Tore: 0:1 Gerloff (43.), 0:2 Broistedt (60.), 0:3 Broistedt (77.), 0:4 Breit (88.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.