SVG souverän 3:0 - Hattrick von Krenzek

Fußball-Landesliga: SCW Göttingen trotzt dem Spitzenreiter

+
Frei durch: 05-Spieler Moritz Bartels (links) scheitert in dieser Szene an Lehndorfs Torwart Lennart Limmer, der noch rechtzeitig den Arm hochnimmt.

Göttingen – Drei Siege und zwei Unentschieden – so die erfreuliche Beute der südniedersächsischen Vereine in der Fußball-Landesliga.

Der SCW Göttingen trotzte dem souveränen Spitzenreiter FT Braunschweig ein Remis ab. Die SVG Göttingen bleibt nach dem 3:0 in Lamme in diesem Jahr weiterhin ungeschlagen. Der SC Hainberg siegte 1:0 beim Schlusslicht Fortuna Lebenstedt. Dem TSV Landolfshausen/Seulingen gelang ein nicht unbedingt erwarteter 2:0-Sieg beim Tabellensechsten SC Gitter. Göttingen 05 verspielte nicht zum ersten Mal in dieser Saison eine Führung und musste sich gegen Lehndorf mit einem Punkt begnügen.

SCW Göttingen - FT Braunschweig 1:1 (1:1). „Wir haben uns mit Mann und Maus reingeschmissen und uns diesen Punkt redlich verdient“, meinte ein durchaus zufriedener SCW-Trainer Marc Zimmermann. Dabei hatte der eingewechselte Torjäger Julian Kratzert fünf Minuten vor dem Ende die Riesenchance zum Siegtreffer für die Weender, scheiterte freistehend aber an FT-Keeper Timo Keul. „Das wäre auch des Guten zu viel gewesen“, gab Zimmermann zu. Marius Placzek hatte die Gastgeber nach einer tollen Einzelleistung früh mit 1:0 in Führung gebracht. Die Gäste aber egalisierten nur fünf Minuten später durch Nico Müller. In der zweiten Halbzeit zeigte der SCW Moral. - Tore: 1:0 Placzek (8.), 1:1 Müller (13.).Göttingen 05 - Lehndorfer TSV 3:3 (2:1). Die 05er brachten eine 3:1-Führung nicht über die Zeit. Das ärgerte Spielertrainer Gerbi Kaplan maßlos. „Wir gehen bei zwei Standardsituationen nicht zum Ball. Es ist unfassbar“, schimpfte Kaplan. 05 war das bessere, die Gäste das effektivere Team. „Wir haben gekämpft, haben aber versäumt, das 4:1 nachzulegen“, meinte Kaplan. Dabei sah es nach dem 3:1 durch Patrick Siegahn, der mit einem Heber Lehndorfs Torwart Lennart Limmer überwunden hatte, nach dem neunten Sieg für die Schwarz-Gelben aus, doch der eingewechselte Alexander Künne machte 05 mit seinen beiden Treffern einen dicken Strich durch die Rechnung und die Gastgeber wieder näher an die Abstiegszone heran. - Tore: 1:0 Bruns (19.), 1:1 Hartmann (43.), 2:1 Förtsch (45./Foulelfmeter), 3:1 Sieghan (52.), 3:2 Künne (62.), 3:3 Künne (83.).

TSV Germania Lamme - SVG Göttingen 0:3 (0:0). Vor einer Woche erzielte Lamine Diop einen Hattrick, nun war Nicolas Krenzek an der Reihe, es Diop nachzueifern. „Wir waren sehr dominant, hatten es aber nicht einfach gegen ein sehr tief stehendes Team“, analysierte SVG-Trainer Dennis Erkner. - Tore: 0:1 Krenzek (48.), 0:2 Krenzek (74.), 0:3 Krenzek (80.).

SV Fortuna Lebenstedt - SC Hainberg 0:1 (0:1). In einem überaus hart geführten Spiel war Marvin Oetzel der Held des Tages mit seinem Tor in der 38. Minute. Sieben gelbe Karten – vier für Lebenstedt, drei für Hainberg – zückte der Schiedsrichter in einer Partie, die für den Tabellenletzten fast schon die letzte Chance war, den Anschluss nicht gänzlich zu verlieren. Hingegen hat das Team von Trainer Oliver Hille nun bereits sechs Punkte vor dem ersten Absteiger. - Tor: Oetzel (38.).

SC Gitter - TSV Landolfshausen/Seulingen 0:2 (0:1). Der in der Winterpause von Weende zu TSV gewechselte Ladushan Ravindran erweist sich als Glücksgriff. Er brachte die Gäste nach 20 Minuten in Führung und leitete damit einen Sieg ein, der den TSV erst einmal wieder auf einen Nichtabstiegsplatz hievte. - Tore: 0:1 Ravindran (20.), 0:2 Münter (77.) - Rote Karte: Hagemann (TSV/84.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.