1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball regional
  4. Landesliga Braunschweig

5:1 gegen Bad Harzburg: Der SSV Nörten-Hardenberg rundet das lange Wochenende perfekt ab

Erstellt:

Kommentare

5:1! Thorben Rudolph (rechts) und Co hatten mit Bad Harzburg keine Mühe und festigten Platz drei.
5:1! Thorben Rudolph (rechts) und Co hatten mit Bad Harzburg keine Mühe und festigten Platz drei. © Ottmar Schirmacher

Sechs Punkte haben die Fußballer des SSV Nörten-Hardenberg am Doppelspieltag der Landesliga ihrem Konto gutgeschrieben. Dem 2:1-Derbysieg in Northeim folgte Montag mit dem 5:1 (2:0) gegen die TSG Bad Harzburg der höchste Saisonerfolg.

Nörten-Hardenberg - Dass die drei Zähler gegen die abstiegsbedrohten Gäste fest eingeplant waren, bedurfte eigentlich keiner Frage. Doch nach der Freitagspartie hatte Trainer Franzke seine Akteure vor Leichtsinn gewarnt. „Das war gegen die vielbeinige Abwehr der Harzburger keine leichte Aufgabe, die Räume zu finden. Aber wir haben mit unserem Kombinationsspiel dominiert und zahlreiche weitere Torchancen herausgespielt. Das war so in Ordnung“, kommentierte Franzke die einseitige Partie. Beim ersten und letzten Treffer leisteten allerdings die Gäste Hilfestellung. Die SSV-Führung besorgte der Harzburger Cesar Delgado per klassischem Eigentor. Und auch beim 5:1 unterstützte ein Gästespieler Tim Armbrecht zu seinem Hattrick. Weil sich die Harzer jedoch auch durchaus in Richtung Nörtener Tor trauten, durfte auch SSV-Torhüter Koch zeigen, warum er diese Position bekleidet. Trotz ständigen Bemühens um ein Tor, hatten an diesem trister werdenden Nachmittag Rudolph, Hillemann, Steinhoff und auch Bruns kein Schussglück.

SSV: Koch - Zeibig, Horst (65. Keseling), Stief, Baar - Psotta (65. Bruns), H. Sinram-Krückeberg (74. Westfal), Rudolph, Steinhoff - T. Armrecht (82. Gremmes), N. Hillemann

Tore: 1:0 Cesar Delgado (9./ET), 2:0 Psotta (29.), 2:1 Chmiel (41.), 3:1/4:1/5:1 T. Armbrecht (44./71./82.)  

(Ottmar Schirmacher)

Auch interessant

Kommentare