Fußball-Landesliga

SVG Göttingen & Co. testen für die Rückrunde

+
Unterschiedliche Ziele und Richtungen: Rolf-Hendrik Ziegner (am Ball) spielt mit der SVG um Platz eins, Patric Förtsch (li.) will den sicheren Klassenerhalt. 

Mit unterschiedlichen Zielen gehen die vier südniedersächsischen Fußball-Landesligisten in die Rückserie. So peilt die SVG Göttingen die Meisterschaft an, will Göttingen 05 am Ende einen gesicherten Tabellenplatz einnehmen. Der TSV Landolfshausen/Seulingen und der SC Hainberg kämpfen um den Klassenerhalt.

SVG Göttingen

Eine lange Zeit von rund fünf Wochen hat Trainer Dennis Erkner für die Vorbereitung auf das Ziel Meisterschaft angesetzt. In der Pause gewann die SVG zwei Hallenturniere, dabei das eigene in der S-Arena. Der Landesliga-Spitzenreiter will sich von diesem Platz an der Sonne bis zum Saisonende nicht verdrängen lassen, muss aber noch zum SSV Kästorf reisen, der, gewinnt er beide Nachholspiele, mit einem Punkt Vorsprung an den Schwarz-Weißen vorbeiziehen würde. Ziel der SVGer ist und bleibt der Aufstieg in die Oberliga. Mit Janek Brandt und Steffen Doll sind zwei Abwehrspieler zurück im Team.

Um vor dem ersten Punktspiel in diesem Jahr Spielpraxis zu erlangen, wird eifrig getestet, so am 1. Februar um 13 Uhr auf dem Kunstrasen am Sandweg gegen die U 19 von Eintracht Braunschweig.

Die weiteren Tests: 9. Februar, 14 Uhr gegen Adler Weidenhausen; 16. Februar, 12 Uhr, gegen den FC Sülbeck/Immensen; 1. März, 14 Uhr, gegen SV Bavenstedt.

Göttingen 05

Vor zehn Tagen haben die 05er wieder mit dem Training begonnen. Der erste Test von insgesamt sechs geplanten hat gleich seinen Reiz: Am Samstag (12 Uhr) sind die Schwarz-gelben bei Oberliga-Nachbar Eintracht Northeim zu Gast. Fürs Team-building gedacht ist ein Trainingslager in Duderstadt vom 31. Januar bis zum 2. Februar, das mit einem Spiel gegen den TSV Rothwesten beendet wird. Weitere Tests im Maschpark folgen gegen Sparta Göttingen (8. 2.), SCW Göttingen (15. 2.). Am 22. Februar geht es nach Heiligenstadt, wo Gastgeber 1. SC 1911 gekickt wird. Der letzte Test steigt gegen die SG Bergdörfer am 1. März. Sören Boy wechselte zu Bezirksligist Bovender SV, möglicherweise kommen noch zwei Spieler dazu: Hendrik Teichgräber (05 II) und Jonas Müller (Bovender SV).

SC Hainberg

Mit nur vier Siegen in 14 Spielen sind die Hainberger auf den letzten Platz abgerutscht. So wird es in den restlichen 16 Partien einen Kampf ums Überleben in der 6. Liga geben. Mit dabei ist dann wieder Jonas Hille, der aus Northeim zurückgekommen ist.

Dafür hat Maximilian Maretschke den SCH in Richtung Ebergötzen verlassen. Am kommenden Montag startet der junge Trainer Lukas Zekas mit seiner Mannschaft wieder in die Vorbereitung. Auch Hainberg fährt in ein Trainingslager in Bremen-Vegesack, wo auch gegen die SG Aumund-Vegesack erstmals getestet wird. Weitere Tests: 15. Februar bei Northeim II (18 Uhr), 23. Februar beim SCW Göttingen (14.30 Uhr).

TSV Landolfshausen/S.

Mit Lennart Alberding, Markus Jung und Yannick Triebe stießen drei Neue zur Mannschaft von Trainer Marco Wehr. Getestet wird am 30. Januar (18 Uhr) bei Eintracht Northeim. Auch für „La/Seu“ geht es in der Rückserie vorrangig um den Klassenerhalt.

DIE ERSTEN SPIELE So., 1. März, 15 Uhr: Vahdet Braunschweig - SC Hainberg, Eintr. Braunschweig II - TSV Landolfshausen/Seul. So., 8. März: SVG Göttingen - SC Hainberg, TSV La/Seu - TSV Lamme, Vahdet Braunschweig - Göttingen 05.wg/gsd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.