Personalien der Landesliga

SVG Göttingen holt Huhn, Sieghan verlässt 05 in Richtung Sülbeck/Immensen

+
Freuen sich auf die neue Landesliga-Saison: Neuzugang Simon Huhn (li.) und Trainer Dennis Erkner. 

Mit der Verpflichtung von Jonathan Schäfer in der vergangenen Woche hatte der Fußball-Landesligist SVG Göttingen eigentlich seine Planung für die kommende Serie abgeschlossen.

Am Mittwoch allerdings verkündete der Tabellendritte der abgelaufenen Saison noch einen neuen Spieler: Simon Huhn wechselt vom hessischen Verbandsligisten SV 07 Eschwege an den Sandweg.

Huhn absolvierte in den vergangenen vier Spielzeiten 109 Spiele für den Verbandsligisten Eschwege 07, der wegen zahlreicher Spielerabgänge personell vor einem fast völligen Neuanfang steht. Der defensive Mittelfeldspieler, der zuvor für Buchonia Flieden und Kickers Offenbach spielte, studiert in Göttingen und überzeugte bei einem Probetraining. Am 27. Juni startet die SVG mit der Saisonvorbereitung.

Patrick Sieghan ist dagegen auf der Suche nach einem neuen Verein fündig geworden. Nach einem Jahr bei Göttingen 05 in der Landesliga mit sechs Toren in 28 Pflichtspielen zieht es ihn zurück zum FC Sülbeck/Immensen. Bereits in der Saison 2017/18 spielte Sieghan für den Bezirksligisten, der damals Dritter wurde. 

Patrick Sieghan wechselt von Göttingen 05 zum FC Sülbeck/Immensen

Sieghan war unter anderem aktiv in der A-Junioren-Bundesliga für Hannover 96 und anschließend sieben Jahre für den Oberligisten Eintracht Northeim. „Ich bin froh, dass Siggi sich für uns entschieden hat. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit“, kommentierte FC-Trainer Markus Schnepel die Personalie. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.