Thamm wechselt zum Fußball-Landesligist SVG Göttingen

+
Von Eintracht Northeim zur SVG Göttingen: Florian Thamm (re.), hier gegen den Ex-Göttinger Rene Illner.

Göttingen/ Northeim. Florian Thamm von Eintracht Northeim verstärkt in den verbleibenden Partien der Rückrunde den Tabellenführer der sechsten Liga.

Thamm und die SVG wollen genau dorthin, wo die Northeimer derzeit als Tabellensechster für Furore sorgen – in die Oberliga.

Dacajs Wechsel an den Sandweg scheiterte an den Wechselmodalitäten, aber auch deswegen, weil Eintracht den Spieler eigentlich gar nicht abgeben wollte. Bei Thamm war die Sachlage nun anders. Mitte Dezember hatte der Oberligist den Mittelfeldspieler aus dem Kader gestrichen. Trainer Wolfgang Schmidt hatte die Einstellung des 26-Jährigen bemängelt. Er stehe nicht mit der notwendigen Ernsthaftigkeit zur Mannschaft und deren Zielen, lautete die Begründung in einer Pressemitteilung. Am Dienstagabend einigten sich Thamm und der Verein auf eine Vertragsauflösung.

Sportlich jedoch war Thamm durchaus ein wichtiger Teil der Eintracht. 2009 war der Offensivspieler vom VfL Oker nach Northeim gewechselt. In der vergangenen Saison hatte er wesentlichen Anteil am Aufstieg in die Oberliga, in der er in der aktuellen Serie von 18 möglichen Partien 16 Einsätze bestritt, sieben davon in der Startelf.

SVG-Test gegen Northeim

Der Landesliga-Spitzenreiter empfängt den ablösefreien Neuzugang mit offenen Armen. „Unser Kader ist sehr klein. Thamm ist ein guter Spieler, der den Druck im Kader erhöhen wird. Gute Spieler können wir immer gebrauchen und der neue Konkurrenzdruck dürfte sich positiv auswirken“, sagt Göttingens Trainer Knut Nolte über den 26-Jährigen, der den freien Kaderplatz von Nicola Grimaldi einnehmen wird. Wegen zu starker beruflicher Belastung war Grimaldi bereits in der Vorrunde aus dem Kader ausgeschieden. In der Rückrunde wird er für den Nikolausberger SC in der 1. Kreisklasse stürmen.

Auf ein schnelles Wiedersehen mit seinem Ex-Klub kann sich Thamm aber jetzt schon freuen: Am Mittwoch, 11. Februar (20 Uhr), bestreitet die SVG auf dem Kunstrasenplatz im Jahnstadion ein Testspiel gegen Eintracht Northeim. (raw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.