Fußball-Landesliga: SCW reist zum Spitzenspiel

Topduell und dreimal harter Abstiegskampf

Henning Neuhaus

Göttingen. Ein Top-Duell mit Weende und dreimal Abstiegskampf pur gibt es an diesem viertletzten Spieltag in der Fußball-Landesliga. Während der SCW Spitzenreiter Vorsfelde ein Bein stellen will, geht es für Landolfshausen, 05 und Grone ums sportliche Überleben.

SSV Vorsfelde - SCW Göttingen. Der Erste gegen den Dritten! „Für uns ein typisches Sechs-Punkte-Spiel“, streicht SCW-Trainer Marc Zimmermann den durchaus besonderen Stellenwert dieser Partie heraus. „Wenn wir gewinnen, sind wir bis auf drei Punkte an Vorsfelde dran, können um den Titel mitspielen.“ Allerdings haben die Weender (wie berichtet) keine Lizenz für die Oberliga beantragt, können also nicht aufsteigen. „In der Oberliga würde der Klub in finanzielle Nöte kommen“, sagt Zimmermann. „Wir wollen lieber den Nachwuchs ausbilden. So gehen wir tiefenentspannt in die letzten Spiele. Schlechter als auf Platz vier können wir nicht mehr landen.“ Für Maikel König ist die Saison nach einem Meniskusschaden schon vorbei.

Goslarer SC - TSV Landolfshausen. Der 5:0-Sieg am Mittwoch gegen Germania Wolfenbüttel, zu dem Henning Neuhaus mit einem Hattrick vor der Pause (23., 29., 44.) maßgeblich beigetragen hat, ließ die TSVer auf den zehnten Platz klettern. Haas und Kraus trafen zum 4:0 und 5:0. Und immer noch hat der „Dorfklub“ ein Spiel weniger ausgetragen als 05. Rollen die Landolfshäuser das (Abstiegs-)Feld wie in den vergangenen Jahren erneut von hinten auf?

BSV Ölper - Göttingen 05. Das heiße Duell der Tabellennachbarn! 05 (33 Punkte) als Zwölfter beim Elften in Braunschweig-Ölper (34), der ein Spiel mehr ausgetragen hat. „Ein Spiel auf Augenhöhe“, sagt 05-Coach Jan Steiger. „Ein Sieg wäre ein großer Schritt nach vorn. Wir müssen zuerst auf uns selbst schauen.“ Dogan (nach Rückenbeschwerden) und Crespo (krank) sind zurück im Team.

MTV Wolfenbüttel - FC Grone. Für die Rehbach-Elf wird die Partie beim Tabellenzweiten MTV Wolfenbüttel genauso schwer wie bereits die vergangenen. Noch dazu fehlt Torjäger Oliver Waas (Urlaub). Dafür ist Dennis Dietrich aus dem Urlaub zurück. Ob Adrian Koch und Kevin Degenhardt spielen können, klärt sich, so Trainer Brinkwerth, erst kurzfristig. (haz/gsd-nh) Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.