Fußball-Landesliga: Landolfshausen siegt auswärts

Vicuña macht die SVG glücklich: 2:0 im Spitzenspiel gegen Gifhorn  

Tanz um den Ball: Göttingens zweifacher Torschütze Josu de las Heras Vicuña (rechts) im Zweikampf mit dem Gifhorner Felix Schrader. Foto: Jelinek

Göttingen. Im Spitzenspiel der Fußball-Landesliga behielt der Tabellenzweite SVG Göttingen gegen den Dritten MTV Gifhorn mit 2:0 die Oberhand. Mit dem 1:0-Sieg beim TuS Neudorf-Platendorf stellte Aufsteiger TSV Landolfshausen den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze wieder her.

SVG Göttingen - MTV Gifhorn 2:0 (0:0). Es war das auch von SVG-Trainer Knut Nolte erwartet schwere Spiel, wobei Nolte das größte Problem im Zustand des Platzes am Sandweg sah. Da sprang in der Tat bei Direktspiel fast jeder Ball weg, war das Leder sehr schwer auf tiefem und unebenem Geläuf zu kontrollieren. So mussten zwei Energieleistungen des Spaniers Josu de las Heras Vicuña her, um am Ende zuhause auch weiterhin ungeschlagen zu bleiben. Die erste Torchance besaßen hingegen die Gifhorner durch Lukas Grega, der allein aus halbrechter Position vor SVG-Keeper Denny Cohrs auftauchte, diesen aber nicht überwinden konnte. Drei Minuten später bekam SVG-Torjäger Florian Evers nach einer Flanke von Jannik Psotta zu wenig Druck hinter seinen Kopfball, so dass MTV-Torwart Tobias Krull keine Gefahr drohte.

Beide Teams neutralisierten sich weitestgehend, so das Torchancen Mangelware blieben. Nach einer Stunde war es dann Vicuña, der sich auf der linken Angriffsseite fast an der Torauslinie energisch durchsetzte und sich sein leicht abgefälschter Heber zu aller Überraschung aus spitzem Winkel ins lange Toreck zur 1:0-Führung senkte. Nur zwei Minuten später schied Psotta mit einer Knöchelverletzung aus. In der 80. Minute hatten die Gastgeber Glück, dass Schiedsrichter Florian Cacalowski nach einer harten Attacke von Innenverteidiger Jan Hoffmann gegen Mathes Hashagen im SVG-Strafraum nicht auf den Punkt zeigte. Im Gegenzug setzte sich Vicuña erneut auf dem linken Flügel durch, ließ sich von nichts und niemanden aufhalten und schob aus spitzem Winkel das Leder zum vorentscheidenden 2:0 ins gegnerische Tor. Zwei Minuten vor dem Schlusspfiff war Krull bei einem Distanzschuss von SVG-Kapitän Alexander Hafner auf dem Posten.

„Gifhorn hat uns das Leben schwer gemacht. Die haben gut in der Abwehr gestanden, wir haben aber auch kaum etwas zugelassen und zu Null gespielt“, freute sich Nolte. - Tore: 1:0 de las Heras Vicuña (60.), 2:0 de las Heras Vicuña (80.).

TuS Neudorf-Platendorf - TSV Landolfshausen 0:1 (0:1). Den Grundstein für diesen Sieg legten die Gäste bereits in der vierten Minute, als Bruno Weidenbach mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 18 Metern das 1:0 gelang. Der Tabellenletzte kontrollierte auch in der Folgezeit das Spiel, ließ lediglich eine Torchance der Gastgeber zu. Somit legte der Aufsteiger einen weiteren Grundstein mit einer starken Defensive. „Wir hatten mindestens zehn hochkarätige Möglichkeiten. Da hätten wir frühzeitig schon alles klarmachen müssen“, meinte TSV-Trainer Ingo Müller. So aber blieb es bis zum Schlusspfiff spannend. - Tor: 0:1 Weidenbach (4.). (wg/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.