TSV mit 1:0 beim BSC Acosta

Fußball-Landesliga: Wichtiger 5:2-Sieg für den FC Grone

Jonathan Schäfer

Göttingen. Der TSV Landolfshausen startete erfolgreich ins neue Jahr in der Fußball-Landesliga. Beim BSC Acosta Braunschweig gewann das Team von Trainer Ingo Müller mit 1:0. Der SC Hainberg verlor unglücklich durch ein Gegentor in der Nachspielzeit mit 0:1 beim TSC Vahdet Braunschweig. Der FC Grone gewann das Kellerduell beim BSV Ölper mit 5:2.

BSV Ölper - FC Grone 2:5 (1:2).  Jonathan Schäfer mit drei und Justin Taubert mit zwei Treffern waren die gefeierten Helden bei den Gästen, die nach 37 Minuten bereits mit 2:0 führten, dann aber durch Unkonzentriertheiten den 2:2-Ausgleich hinnehmen mussten. Als diese abgestellt waren, schlugen die Groner noch einmal zu und sicherten sich diesen enorm wichtigen Sieg. - Tore: 0:1 Taubert (22.), 0:2 Schäfer (37.), 1:2 Höfel (42), 2:2 Omarkhiel (56.), 2:3 Schäfer (72.), 2:4 Taubert 73.), 2:5 Schäfer (89.).

Vahdet Braunschweig - SC Hainberg 1:0 (0:0).  Trotz der zweiten Niederlage in Folge war Hainbergs Trainer Dennis Erkner sehr zufrieden mit der Leistung seines Teams. „Wir haben kompakt gestanden und auch nach ungefähr 30 Minuten ein Tor erzielt“, meinte Erkner. Doch der Treffer von Niklas Pfitzner wurde wegen angeblicher Abseitsposition nicht anerkannt. „Im Hinspiel haben wir das 1:2 in der 94. Minuten kassiert“, so Erkners Erinnerung, denn der Siegtreffer der Gastgeber fiel nun im Rückspiel ebenfalls in der 94. Minute. „Da haben wir beim Freistoß nicht aufgepasst“, ärgerte sich der SC-Coach über den späten Nackenschlag. - Tor: 1:0 Jankir (90. + 4).

BSC Acosta Braunschweig - TSV Landolfshausen 0:1 (0:1). Mit diesem Sieg setzten sich die Landolfshäuser bereits auf zehn Punkte vom ersten Abstiegsplatz ab und kletterten auf den siebten Tabellenplatz. Die Defensive stand sicher beim TSV, und immer wieder setzten die Gäste Nadelstiche. Eine Flanke von Links landete nach 26 Minuten bei Mauritz Oppermann, der freistehend keine Mühe hatte, die Gäste mit 1:0 in Führung zu bringen. Zwar versuchten die Gastgeber, die Partie noch umzubiegen, doch geschickt verteidigte der TSV seine knappe Führung bis zum Schlusspfiff. - Tor: 0:1 Oppermann (26.) - Rote Karte: Bussek (Acosta/90. + 1). (wg/gsd) Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.