Landesliga: Dennis Zeibig besorgt den Siegtreffer

Nörten-Hardenberg besiegt Bad Harzburg mit 1:0

Elfmeter? Nörtens Nils Hillemann im Zweikampf mit Gästekeeper Niklas Hanns. Strafstoß gab es nicht in dieser Szene.
+
Elfmeter? Nörtens Nils Hillemann im Zweikampf mit Gästekeeper Niklas Hanns. Strafstoß gab es nicht in dieser Szene.

Der SSV Nörten-Hardenberg bleibt in der Fußball-Landesliga weiterhin auf Erfolgskurs.

Nörten-Hardenberg - Gegen die TSG Bad Harzburg verbuchten die Schwarz-Gelben am Sonntagnachmittag mit 1:0 (0:0) den nächsten Dreier. Dieser Sieg hätte gegen einen in erster Linie mit kämpferischen Mitteln agierenden Gegner weitaus höher ausfallen können.

Nur in Durchgang eins bereiteten die kompromisslos agierenden Harzburger dem SSV einige Schwierigkeiten „Wir müssen energischer draufgehen“, forderte SSV-Trainer Diederich nach einer Viertelstunde noch mehr Einsatz von seinen Kickern, wonach diese das Tempo verschärften. Doch trotz Feldüberlegenheit und damit einhergehend weitaus mehr Ballbesitz als der Gegner, schafften die Hausherren es nicht, den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen.

Sowohl Duymelinck, N. Hillemann, Stief oder der laufstarke Steinhoff waren mehrfach nahe dran an einem Treffer, von dem die biederen Harzburger - mit Ausnahme einer Aktion, bei der Torhüter D. Hillemann eingreifen musste - weit entfernt waren. Nach 54 Minuten war dann der Bann endlich gebrochen, als Kapitän Dennis Zeibig das längst überfällige 1:0 markierte. Dass dieses der einzige Treffer blieb, lag einmal mehr am fehlenden Schussglück der Nörtener. So traf Nils Hillemann nur den Pfosten und einen Schuss von Sinram-Krückeberg partierte der Gästekeeper stark.

„Unser Sieg ist in jeder Hinsicht verdient. Wir hätten zur Pause eigentlich schon führen müssen. Aber auch für ein mögliches 2:0 hätte es nur drei Punkte gegeben“, sagte Trainer Jan Diederich. - Tor: 1:0 Zeibig (54.)

SSV: D. Hillemann - M. Horst, Keseling, Zeibig, Baar - Bruns (70. Rüffer), Stief, Steinhoff, Sinram-Krückeberg - Duymelinck (90.+1. Grube-Koch), N. Hillemann (82. T Armbrecht)  (Ottmar Schirmacher)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.