Fußball-Landesliga

Göttingen 05 und Landolfshausen weiter unter Druck

+
Erfolgreich: Landolfshausens Patrick Kraus (am Ball), hier im Spiel gegen Göttingen 05, erzielte gegen Goslar II drei Tore.

Göttingen. In der Fußball-Landesliga geht es für den TSV Landolfshausen und dem SC Göttingen 05 weiterhin nur ums nackte Überleben.

Einen winzigen Schritt dorthin haben unter der Woche die Landolfshäuser getan mit einem deutlichen 5:2 (1:1)-Sieg im Nachholspiel gegen die Regionalliga-Reserve des Goslarer SC 08. Der SCW ist spielfrei.

TSV Landolfshausen - Goslarer SC 5:2 (1:1).  Patrick Kraus war der gefeierte Held in Landolfshausen. Der Stürmer erzielte drei Treffer stockte sein Torkonto auf neun auf und ist damit derzeit bester TSV-Torjäger. Kraus war es auch, der die Gastgeber vor 100 Zuschauern in der 15. Minute in Führung brachte. Schock für den TSV, als mit dem Pausenpfiff Maid Mulic per Kopf quasi mit dem Halbzeitpfiff ausglich und die Gäste gleich nach Wiederanpfiff auf 2:1 durch Malte Jahn stellten. Doch die beiden Gegentreffer erwiesen sich nicht als Schock, sondern eher als Motivation für den Tabellendrittletzten. Der TSV glich in der 63. Minute durch Christoph Baumann aus. Und nur fünf Minuten später war es Kraus mit seinem zweiten Tor, der sein Team wieder in Führung brachte. Kraus sorgte mit dem 4:2 für die Vorentscheidung, der Bruno Weidenbach noch den 5:2-Endstand folgen ließ. - Tore: 1:0 Kraus (15.), 1:1 Mulic (45.), 1:2 Jahn (47.), 2:2 Baumann (63.), 3:2 Kraus (68.), 4:2 Kraus (79.), 5:2 Weidenbach (85.).

SC Göttingen 05 - SC Gitter (Fr., 18.30 Uhr).  Zweifellos ein Sechs-Punkte-Spiel für die Schwarz-Gelben, denn wenn sie noch den sicheren NichtAbstiegsplatz zwölf erreichen wollen, dann muss Gitter, das diesen zwölften Rang mit 24 Punkten belegt, bezwungen werden vom Tabellen-14., der bisher 14 Punkte gesammelt, aber drei Spiele weniger auf dem Konto hat als die Gäste. Der sportliche Leiter von 05, Jan Steiger, ist sich sicher, dass sein Team eine gute Siegchance besitzt, sollte es „an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen. 05-Trainer Oliver Hille fehlt lediglich der verletzte Mazlum Dogan.

TSV Landolfshausen - BSV Ölper (Sa., 15.30 Uhr).  Die Landolfshäuser wollen nicht locker lassen, nach dem 5:2 am Mittwoch auch gegen den Tabellenachten Ölper einen weiteren Sieg folgen lassen. Trainer Ingo Müller, der vor zwei Wochen Yannick Schade beerbte, ist guter Dinge, nachdem einige Verletzte in den letzten Wochen wieder zurückgekehrt sind. (wg/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.