Teils widrige Wetter- und Bodenverhältnisse 

Nachholspiele in der Kreisoberliga: Carlsdorf und Ersen verlieren

Hofgeismar/Wolfhagen. Im Fußball-Kreisoberligaduell der beiden Aufsteiger musste sich am Mittwochabend der TSV Carlsdorf am heimischen Heideweg der SG Obermeiser/Westuffeln mit 0:1 (0:0) geschlagen geben.

Carlsdorf - Obermeiser/Westuffeln 0:1 (0:0). Trotz widriger Wetter- und Bodenverhältnisse lieferten sich beide Mannschaften einen auf hohem Niveau stehenden Schlagabtausch. TSV-Fußballchef Dirk Deichmann „Ein Unentschieden wäre letztlich gerecht gewesen.“ Die Platzherren begannen stark, die ersten Topchancen besaßen jedoch die Gäste durch Nils Kutschka und Timon Peer, die jedoch ebenso im Abschluss Nerven zeigten wie die Carlsdorfer Tobias Mirwald und Jonas Hampe.

Nach der Halbzeitpause ging es hüben und drüben turbulent weiter. Jjede Elf hätten den Chancen nach den Sack zumachen können. Den entscheidenden Treffer erzielte der gerade eingewechselte Dennis Ockel (52.) nach einem blitzsauberen Konter. Bereits am Ostermontag, 14.30 Uhr, stehen sich beide Teams im Rückspiel in Obermeiser erneut gegenüber.

Ersen - Reinhardshagen 1:2 (1:0). Eine ganz bittere und unglückliche Heimniederlage kassierten die am Tabellenende stehenden Gelb-Schwarzen. Der Grund: Der Siegtreffer der Weservereinigten durch Bisevac Samih fiel in der Nachspielzeit, wobei kurz vorher Ersen getroffen und bereits den Siegerjubel angestimmt hatte. Doch der TSV-Treffer wurde vom Schiedsrichter wegen einer Abseitsstellung nicht anrekannt. Eine klare Fehlentscheidung, wie die Platzherren meinten.

Ersen präsentierte sich keineswegs wie ein Schlusslicht, bot eine starke Leistung und war durch Tizian Böhle (40.) in Führung gegangen. Tim Beuermann (57., FE) glich aus. Am Ostermontag kommt es in Veckerhagen zur Revanche. (zih)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.