Auf dem Weg zur Borussia

Baunataler Fußball-Talent wechselt ins Dortmunder Nachwuchszentrum

+
Gelb ist die Farbe seiner Zukunft: Der 13-jährige Lion Semic wechselt nach acht Jahren bei KSV Baunatal zu Borussia Dortmund.

Baunatal. Es ist ein großer Schritt: Fußball-Nachwuchstalent Lion Semic aus Edermünde wechselt nach acht Jahren beim KSV Baunatal zu keinem geringeren Verein als Borussia Dortmund.

Im Nachwuchsleistungszentrum des BVB schnürt der 13-jährige Siebtklässler künftig seine Fußballschuhe. Wir haben ihn getroffen: 

Die Anfänge

Geboren wird Lion Semic am 13. September 2003 in Fritzlar. Bereits fünf Jahre später sollte er erstmals mit einem Fußball in Berührung kommen. Eine Liebe auf den ersten Blick? Von wegen. Nach dem ersten Training bei den Bambini der FSG Gudensberg war die Begeisterung überschaubar. „Ich wäre nicht unbedingt ein zweites Mal hingegangen“, erinnert sich der 13-Jährige. Mutter Ariane blieb aber beharrlich – Lion muss weiter zum Training gehen. Aus heutiger Sicht eine richtungsweisende Entscheidung. Heute sagt seine Mutter: „Es drehte sich bald alles um den Ball.“

Die Entwicklung

Nach einem Jahr in Gudensberg zieht es Lion zum KSV Baunatal. In acht Jahren dort entwickelt er sich rasant. Der vielseitig einsetzbare Lion scheut keinen Zweikampf. Seine Stärken: Schnelligkeit, Dribbelstärke und Beidfüßigkeit. Sein Vorbild: Cristiano Ronaldo. Lion macht immer mehr auf sich aufmerksam. Zuletzt wächst der Schüler des Kasseler Goethe-Gymnasiums zu einer festen Größe in der U 15 von Trainer Daniel Christl heran – obwohl Lion eigentlich eine Jugendklasse tiefer spielt. Namhafte Vereine werden hellhörig.

Die Herausforderung

Das Telefon im Hause Semic in Edermünde/Grifte stand stellenweise nicht mehr still. Ob Eintracht Frankfurt, Borussia Mönchengladbach oder die TSG Hoffenheim – sie alle bekundeten ihr Interesse. Lion hatte also die Qual der Wahl. Dass die Entscheidung schließlich auf Dortmund fiel, hängt mit vielen Faktoren zusammen. Wichtig ist aus Sicht von Mutter Ariane das Konzept des Vereins. Schulbildung und Disziplin stehen an erster Stelle.

Die Zukunft

Für zunächst ein Jahr geht der 13 Jahre alte Arsenal-London-Fan zum BVB und besucht die Geschwister-Scholl-Gesamtschule in Dortmund. Zusätzlich ist Lion Semic mit einem Anschlussvertrag ausgestattet, der bis 2020 laufen könnte. Bewährt sich der Baunataler also auf hohem Niveau, könnte aus ihm allmählich ein echter Borusse werden.

Von Raphael Wieloch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.