SG Oberes Edertal setzt ein Zeichen: 3:0-Sieg gegen Gladenbach

Toller Einsatz: Torhüter Sebastian Wack vor dem Gladenbacher Marco Schott. Foto:  zhm

Holzhausen. Die SG Oberes Edertal hat im Abstiegskampf der Fußball-Kreisoberliga Nord ein Zeichen gesetzt: Mit 3:0 (1:0) gewannen die Vereinigten am Samstag verdient ihr Heimspiel gegen den SC Gladenbach.

In Spielminute elf gingen die Gastgeber in Führung: Bei einem Angriff von Oberes Edertal brachte der Gladenbacher Sebastian Thomas Pascal Pärnt im Strafraum zu Fall. Der Schiedsrichter entschied zu Recht auf Strafstoß, den Michael Em sicher zur Führung verwandelte.

Nach der Pause drängten die Gastgeber auf den Ausbau der knappen Führung. Der gelang dann auch Thomas Aquino. Im zweiten Versuch überwand Aquino auch den Gladenbacher Keeper zum 2:0 (56.). Oberes Edertal blieb bei Kontern gefährlich. Einen solchen nutzte dann der eingewechselte Eugen Dittmaier zum 3:0 (82.) und der entgültigen Entscheidung. Mit dem Sieg verkürzten die Gastgeber den Abstand auf den Relegationsplatz. (had)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.