Fußball-Oberliga: Göttingen 05 im Traditionsduell gegen Arminia Hannover

Abstieg klar – nur das Wie nicht

Backen aufgeblasen: Göttingens Stürmer Robert Crespo (rechts), hier gegen Hildesheims Christoph Lange, hofft auf Punkte gegen die Arminia. Foto: Jelinek/gsd

Göttingen. Was haben sie sich schon für Fußball-Schlachten geliefert! Göttingen 05 gegen den SV Arminia Hannover – das waren in der Vergangenheit stets stimmungsvolle Partien voller Rasse und Klasse. Gut, davon sind beide Mannschaften derzeit wohl eher etwas entfernt, nichtsdestotrotz ist das Traditions-Duell ein absoluter Evergreen.

Doch dieses Traditions-Duell dürfte in dieser Saison wohl von Einmaligkeit sein. Denn aller Voraussicht nach – und da braucht man kein Prophet zu sein – werden sich die Wege von 05 und Arminia ganz schnell wieder trennen. Der Aufsteiger aus Hannover bleibt in der Oberliga, die 05er werden den Weg in die Landesliga antreten müssen. Daran führt beim derzeitigen Tabellenstand nichts vorbei. 05 hat 19 Punkte Rückstand zum rettenden zwölften Platz (VfL Oldenburg) – das hieße, dass 05 sieben Spiele mehr gewinnen müsste von seinen verbleibenden elf Partien als der VfL; abgesehen davon, dass die anderen unten stehenden Teams auch noch punkten werden. Die Mission Klassenerhalt hat sich also längst erledigt. „Sportlich sind wir schon abgestiegen“, räumt selbst Teammanager Jan Steiger ein. Es geht jetzt in den restlichen Spielen nur noch um die Art und Weise, wie man sich aus der Oberliga verabschiedet. „Wir dürfen dem Gegner nicht so viele Geschenke machen wie beim 1:4 in Osnabrück“, sagt Steiger.

Das Spiel gegen Egestorf wird wohl doch am 24. April fast zeitgleich zum BG-Basketball-Derby gegen Braunschweig ausgetragen, obwohl es auch Egestorf nicht passt. Doch die Funktionäre und die GoeSF haben sich wegen der Tour d’Energie durchgesetzt.

Versammlung

Am Montag steigt in der Weender Soccer Arena ab 19 Uhr die Jahreshauptversammlung von 05. „Es geht um Neuwahlen und Zahlen“, sagt Steiger. „Der Vorstand um Jens Handkammer und Thorsten Richter hat gute Arbeit geleistet, wieder Ruhe und Seriosität reingebracht.“ Das Duo bietet sich somit für die Wiederwahl an. (haz/gsd-nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.