Fußball-Oberliga: SVG Göttingen siegt beim VfB Oldenburg mit 5:1 / Zweimal Freyberg

Aufsteiger ist Spitzenreiter

Yannik Freyberg

Oldenburg. Paukenschlag durch die SVG Göttingen! Nach dem 4:1 gegen Uphusen legten die Schwarz-Weißen noch einen drauf und gewannen ihr erstes Auswärtsspiel in der Fußball-Oberliga mit 5:1 (3:0) beim VfL Oldenburg. Damit ist der Aufsteiger sogar Spitzenreiter – wer hätte das gedacht?

„War ganz gut und verdient“, blieb SVG-Trainer Knut Nolte nüchtern. „Damit hatten wir natürlich nie gerechnet.“ Einen Start nach Maß erwischten die Göttinger schon mit dem ersten Treffer nach nur 120 Sekunden durch Martin Schiller, der die Kugel unter die Oldenburger Querlatte nagelte. „Danach hatten wir immer wieder super-tolle Angriffe über die Außenpositionen“, beschrieb Nolte die Partie in der Folge. Wiederholt konnten sich die SVG-Außen Yannick Freyberg und Schiller gut in Szene setzen. „Dagegen haben die Oldenburger keine Mittel gefunden“, meinte der SVG-Coach weiter.

Dem 2:0 durch Freyberg ging eine schöner Spielzug über Außenverteidiger Alexander Burkhardt voraus. Nach dem 3:0 durch Florian Evers’ Strafstoß war es dann der zuletzt immer wieder stark auftrumpfende Stephan Kaul, der zum 4:0 einlochte. Und nur 60 Sekunden später machte Freyberg schließlich mit seinem zweiten Treffer alles klar für die Sandweg-Elf. Der Ehrentreffer von Oldenburgs Andre Jädtke war letzlich nur ein kleiner Schönheitsfleck.

Nolte: „Das waren alles schön herausgespielte Tore. Schade nur, dass sich Sebi Gehrke schon früh verletzt hat und raus musste.“ Dass die lange Rückfahrt aus SVG-Sicht dann feucht-fröhlich verlief, versteht sich von selbst.

SVG: Cohrs - Burkhardt, Hoffmann, Gehrke (36. Mackes), Käschel - Alexander, Vicuna - Schiller, Freyberg (68. Ziegler), Evers (60. Ismail) - Kaul.

Schiedsrichter; Großöhmichen (Heessel) - Zus.: 150.

Tore: 0:1 Schiller (2.), 0:2 Freyberg (25.), 0:3 Evers (36., FE), 0:4 Kaul (54.), 0:5 Freyberg (55.), 1:5 Jädtke (72.). (haz/gsd) Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.