Fußball-Oberliga: Duell zwischen Eintracht und SVG Göttingen am 10. September

Derby zuerst in Northeim

Im letzten Derby noch für die SVG: Martin Wiederhold (rechts) ist in der kommenden Saison Mitspieler von Northeims Christian Horst (Mitte). Foto: Jelinek/gsd

Göttingen. Den vorläufigen Spielplan der Fußball-Oberliga, die ab dem 13. August startet, hat der Niedersächsische Fußball-Verband (NFV) jetzt veröffentlicht. Dabei hat der FC Eintracht Northeim am ersten Spieltag ein Heimspiel gegen Union Lupo Martini Wolfsburg, das sich nach nur einem Jahr wieder aus der Regionalliga verabschiedet hat. Kurios, dass gerade diese beiden Teams aufeinandertreffen, denn die Northeimer hätten zu gern den Platz der Wolfsburger in der Regionalliga eingenommen, scheiterten aber in der Aufstiegsrunde zu dieser vierten Liga. Ihr erstes Auswärtsspiel bestreitet die Eintracht eine Woche später beim BV Cloppenburg.

Northeims Ligakonkurrent SVG Göttingen, der sich erst am letzten Spieltag mit einem 0:0 gegen den BV Cloppenburg den Klassenerhalt sicherte, ist am ersten Spieltag Gast bei Aufsteiger SSV Vorsfelde. Das erste Heimspiel hat das Team von Trainer Knut Nolte eine Woche später beim 1. FC Wunstorf, der in der vergangenen Saison den fünften Platz belegte. Zum Südniedersachsen-Derby zwischen Eintracht Northeim und der SVG kommt es bereits am fünften Spieltag. Dabei erwartet das Team von Trainer Malte Fröhlich die Schwarz-Weißen im Gustav-Wegner-Stadion voraussichtlich am Sonntag, den 10. September, um 14 Uhr. Das Rückspiel ist auf den 4. März 2018 am Sandweg terminiert – falls die Wetterlage es zulässt.

Die endgültigen Termine der einzelnen Spieltage in der Oberliga werden erst noch am 16. Juli auf dem Staffeltag in Barsinghausen endgültig festgezurrt. (wg/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.