Fußball-Oberliga: SVG bei 2:4-Auftaktpleite bei Aufsteiger Vorsfelde abwehrschwach

Ein Duymelinck reicht nicht

Lucas Duymelinck

Vorsfelde. So hatte sich die SVG Göttingen den Auftakt in der Fußball-Oberliga Niedersachsen sicher nicht vorgestellt. Bei Aufsteiger SSV Vorsfelde setzte es nach einer sehr schwachen Abwehrleistung eine verdiente 2:4 (1:2)-Pleite. Da half es auch nichts, dass der von Bezirksligist SSV Nörten verpflichtete Lucas Duymelinck zweimal erfolgreich war und erneut seine Torjäger-Qualitäten unterstrich.

Nur zu gut ins enttäuschende Bild passte da auch, dass Florian Evers zehn Minuten vor der Pause mit einem Foulelfmeter an Torwart Kick scheiterte. Und auch das Eigentor von Jan-Niklas Linde zum 2:4 rundete den missglückten Auftakt der Schwarz-Weißen im Drömling-Stadion nur ab.

„In der Defensive waren wir mehr Kreisklasse als Oberliga“, fuhr SVG-Teammanager Thorsten Tunkel gleich zum Serienbeginn ein schweres Geschütz auf. „Vier Gegentore darfst du gegen einen Aufsteiger niemals bekommen.“

Reich trifft doppelt für SSV

Der Neuling aus dem Wolfsburger Ortsteil zog sich zurück, ließ die SVG spielen – um dann selbst zu Kontern anzusetzen. Yannik Freyberg hatte nach zehn Minuten die erste Möglichkeit für die Göttinger, doch für die Führung sorgte ein bekannter Name: Dustin Reich, der Sohn von Wolfsburgs und Hannovers früherem Torjäger Siggi Reich, traf zum 1:0. „Vermeidbar“, meinte Tunkel dazu. Vorsfeldes Pollak stand beim zweiten SSV-Treffer völlig frei. Überhaupt standen die SVGer zu weit weg von ihren Gegenspielern, waren so auch kaum im Spiel. 0:2 zurück – und dann noch einen Elfer durch Evers verschossen. Bloß gut, dass es Duymelinck dann mit dem zweiten Strafstoß besser machte und zum 1:2 verkürzte, nachdem er selbst gefoult worden war. Der Ex-Nörtener hielt sein Team auch nach dem 1:3 durch Reichs zweiten Treffer im Spiel, indem er zum 2:3 verkürzte. „Vorsfelde hat nur auf unsere Fehler gewartet“, jammerte Tunkel. „Das war ein Schuss vor den Bug.“ Ernüchtert fuhren die SVGer wieder nach Hause.

SVG: Younes - Burkhardt, Brandt (81. Diop), Keseling, Mittas - Sieghan (67. Hogreve), Galante (73. Grimaldi) - Linde, Evers, Freyberg - Duymelinck.

Tore: 1:0 D. Reich (23.), 2:0 Pollak (32.), 2:1 Duymelinck (45., FE), 3:1 Reich (56.), 3:2 Duymelinck (61.), 4:2 Linde (84., Eigentor).

Schiedsrichter: Klein (Hamburg) - Zuschauer: 150.

Bes. Vorkommnis: SSV-Keeper Kick hält Foulelfmeter von Evers . Freyberg war gefoult worden 35.) (haz/gsd) Foto:  zje-nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.