Fußball-Oberliga: SVG Göttingen holt 1:1 beim Favoriten Spelle / Torwart Henze stark

Duymelinck sichert SVG Göttingen Punkt gegen SC Spelle-Venhaus

Lucas Duymelinck

Spelle. Damit war zumindest im Vorfeld kaum zu rechnen! Die SVG Göttingen überraschte am Sonntag mit einem 1:1 Unentschieden beim SC Spelle-Venhaus. Der aus Nörten gekommene Torjäger Lucas Duymelinck brachte die Schwarz-weißen, die erneut ohne den erkrankten Trainer Knut Nolte auskommen mussten, kurz nach der Halbzeitpause in Front. Erst acht Minuten vor Schluss kamen die Emsländer durch ihren Goalgetter Sascha Wald noch zum 1:1-Ausgleich. Ein Punktgewinn für die Elf vom Göttinger Sandweg, mit dem wohl eher niemand gerechnet hatte.

Weil nach Josu Vicuña auch noch Yannik Freyberg und Rafael Sieghan ausgefallen waren, mussten die SVGer improvisieren. Benni Duell rückte ins Abwehrzentrum, Julian Keseling auf die „Sechs“, Mathis Hogreve kam ins Mittelfeld und Lamine Diop in den Angriff. Der wichtigste Faktor war indes die „leidenschaftliche, kämpferische Einstellung, die man braucht, wenn man in Spelle punkten will“, meinte Teammanager Thorsten Tunkel.

Nicht minder bedeutend war die Torwartleistung von Dennis Henze, der diesmal den Vorzug erhielt vor Omar Younes. „Er hat eine Weltklasse-Leistung gezeigt“, lobte Tunkel den 19-Jährigen. Vor allem brachte Henze SC-Torjäger Wald zur Verzweiflung.

Tunkel räumte indes ein, dass der Punkt durchaus glücklich gewesen sei aufgrund des Chancenverhältnisses. „Spelle hätte mit 5:1 führen können, auf der anderen Seite hatten wir auch noch kurz vor dem Ausgleich die Chance auf das 2:0.“ Insgesamt müsse man vor der Leistung der umformierten Mannschaft den Hut ziehen, so Tunkel.

Vier Minuten nach Wiederbeginn vollendete Duymelinck nach einem Konter über Lamine Diop – sein viertes Tor. Der Ausgleich fiel dann nach einem langen Ball, als die SVG Spelles Wald vor lauter Bäumen nicht sahen.

SVG: Henze - Ernst, Linde, Duell, Brandt - Keseling, Galante - Hogreve (70. Mittas), Duymelinck (89. Grüneklee) - Evers, Diop (78. Al Debek).

Schiedsrichter: Feyer (Schwanewede) - Zus.: 300.

Tore: 0:1 Duymelinck (49.); 1:1 Wald (82.). (haz/gsd) Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.