Fußball: 3:2-Sieg im Test gegen den Hessenligisten / Vorher 24 Tore in Nordhausen

SVG effektiver als Baunatal

Doppeltorschütze: Der SVGer Yannik Freyberg (am Ball) zieht an Baunatals Torwart Sacir Nikocevic vorbei. Hinten beachtet KSV-Kapitän Mario Wolf die brenzlige Situation vor dem Tor der Nordhessen. Foto: Jelinek/gsd

Göttingen. Die SVG Göttingen feierte ihre ersten beiden Siege in der Vorbereitungsphase auf die neue Saison in der Fußball-Oberliga Niedersachsen. Nach einem 24:1-Erfolg am Samstag in der Nähe Nordhausens kam die Mannschaft von Trainer Knut Nolte am Sonntag zu einem 3:2 (1:0) gegen den Hessenligisten KSV Baunatal, der am vergangenen Mittwoch schon 0:2 bei SVG-Konkurrent Northeim verloren hatte. Yannik Freyberg traf doppelt für die Schwarz-Weißen, die weitaus effektiver spielten als die Nordhessen.

„Ein hochverdienter Sieg“, meinte SVG-Coach Nolte nach diesem dritten Test. „Die Tore waren gut herausgespielt. Am Ende waren wir ein bisschen müde, weil wir ja am Samstag schon gespielt hatten.“ Hinzu kam, dass die Schwarz-Weißen nur zwei Auswechselspieler fürs Feld aufbieten konnten, weil viele Akteure in Urlaub, angeschlagen oder studienmäßig verhindert waren.

Freyberg trifft zweimal

Die Sandweg-Elf hatte nach zehn Minuten die erste Möglichkeit durch den von Bezirksligist SSV Nörten gekommenen Torjäger Lucas Duymelinck, doch sein Schuss strich knapp am langen Eck vorbei. Danach bestimmten die Baunataler die Partie, hatten mehr Ballbesitz und auch einige gute Chancen durch Tanjic (28.), Grashoff (32.) und zweimal Maximilian Werner (40., 41.), doch wie schon in Northeim schlugen die KSVer aus ihren Torgelegenheiten kein Kapital. Besser machte es die SVG kurz vor der Pause, als Duymelinck zunächst von der linken Seite scheiterte, Freyberg den Abpraller jedoch vehement von rechts in die lange Ecke zirkelte.

Nur 120 Sekunden nach Wiederbeginn drosch Außenverteidiger Alexander Burkhardt die Kugel im zweiten Nachschuss zum 2:0 in die KSV-Maschen, nachdem Florian Evers zuvor gescheitert war. Nach Chancen für Duymelinck (48.) und Sieghan (66.) erhöhte erneut Freyberg aus acht Metern auf 3:0, danach hätten Evers und Al-Debek das Ergebnis noch ausbauen können. Als die Kräfte schwanden, kam Baunatal durch Han (84.) und Samson (88.) noch heran. „Wir müssen unsere Konter noch besser zu Ende spielen“, meinte Kapitän Evers hinterher im Team-Kreis. „Es läuft schon ganz gut. Die Neuen haben alle Bock“, freute sich Yannik Freyberg.

Doppeltes Sechserpack

Bereits am Samstag kamen die SVGer zu einem 24:1-Kantersieg im Test bei einer Auswahl aus dem Raum Nordhausen. „Das war eine gute Trainingseinheit“, meinte Teammanager Thorsten Tunkel. „Alle Tore waren gut hereausgespielt.“ Janek Brandt und Lucas Duymelinck schafften dabei jeweils ein halbes Dutzend Treffer. Den Rest steuerten Grüneklee, Freyberg (je drei) sowie Al-Debek, Evers (je zwei), Jan Hoffmann und Rafael Sieghan bei. (gsd)

Von Helmut Anschütz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.