Eintracht Northeim streicht Florian Thamm aus dem Kader

Florian Thamm

Northeim. Kurz vor Weihnachten geht es bei Fußball-Oberligist Eintracht Northeim nicht gerade besinnlich zu. Der Tabellensechste hat Florian Thamm mit sofortiger Wirkung aus dem Kader gestrichen, wie der Verein in einer Pressemitteilung bekannt gab.

„Trainer Wolfgang Schmidt hat sich zu diesem Schritt entschieden, da er nicht mehr der Auffassung ist, dass Florian mit der notwendigen Ernsthaftigkeit zur Mannschaft und deren Zielen steht“, heißt es dort. Der Mittelfeldspieler hatte die letzte Partie vor der Winterpause verpasst, weil er mit der deutschen Nationalmannschaft bei der Kleinfeld-Europameisterschaft in Montenegro weilte.

Thamm kam in den bisherigen 18 Punktspielen zwar 16 Mal zum Einsatz, gehörte aber lediglich siebenmal zur Startformation. Der 26-Jährige war im Sommer 2009 nach Northeim gekommen. Nach fünfeinhalb Jahren trennen sich nun die Wege.

Gespräch wegen Dacaj 

Auch zu dem bereits als perfekt gemeldeten Wechsel von Arigon Dacaj zu Landesliga-Spitzenreiter SVG Göttingen nimmt Eintracht Northeim in der Pressemitteilung Stellung. Teammanager Hartmut Denecke hat sich demnach zu einem ersten offiziellen Gespräch mit SVG-Abteilungsleiter Thorsten Tunkel getroffen. „Ich habe die geforderte Ausbildungsentschädigung klar beziffert. Jetzt ist die SVG gefordert, darauf zu reagieren“, sagt Denecke.

N‘Diaye kehrt zurück 

Während also (vermutlich) zwei Kicker in der Rückrunde nicht mehr zum Eintracht-Kader gehören, kehrt Libasse N‘Diaye zurück. Der Student beendet sein Auslandssemester im französischen Lille in diesen Tagen. Beim Trainingsauftakt im Januar wird er wieder dabei sein. N´Diaye fühlt sich auf der rechten Außenbahn am wohlsten. Eben dort musste man zuletzt viel experimentieren. (mwa)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.