Fußball-Oberliga

Erster Auswärtssieg für SVG Göttingen

+
Amin Al-Debek

Sulingen. Im bereits 25. Saisonspiel in der Fußball-Oberliga gab es für die SVG Göttingen eine Premiere. Zum ersten Mal in dieser so bescheiden verlaufenen Spielzeit gewann das Schlusslicht auswärts.

Beim TuS Sulingen gewann das Team vom Spielertrainer-Gespann Nico Grimaldi und Florian Evers mit 2:1 (1:1). Es war überhaupt erst der fünfte Dreier für die Schwarz-Weißen.

„Das war kämpferisch eine einwandfreie Leistung“, lobte Teammanager Thorsten Tunkel seine Mannschaft und merkte an: „Das war unser erster Auswärtssieg nach 17 Monaten. Den letzten gab es im Dezember 2016 beim 5:3 bei FT Braunschweig.“ Umso mehr hatten sich die SVGer auch eine Belohnung verdient. Nachdem Tunkel vor Kurzem Bratwürste für die Fans spendiert hatte, zahlte er für das Team nun Kaltgetränke für die Rückfahrt.

Nach einem Missverständnis in der TuS-Abwehr traf Amin Al-Debek zur frühen SVG-Führung. Eine Bogenlampe von Sulingens Koreaner Waki senkte sich dann nach knapp einer Viertelstunde zum 1:1 hinter SVG-Keeper Dennis Henze ins Netz. Für den Siegtreffer sorgte der von Eintracht Northeim ausgeliehene Dennis Moschanin mit einem Schuss aus 16 Metern in den linken Winkel – „ein Traumtor“, so Tunkel. „Hat er sich verdient, er gibt immer Gas im Training“, so der SVG-Teammanager weiter.

Einziger Wermutstropfen: Ali Ismail musste früh raus (Wadenverletzung), ist nach der fünften gelben Karte obendrein noch gesperrt.

SVG:  Henze - Linde, Grams, Brandt, Ernst - Al Debek (46. Hogreve), de las Heras Vicuña - Grimaldi (84. Sieghan), Evers, Diop - Ismail (24. Moschanin).

Schiedsrichter:  Schmidt (Laatzen) - Zuschauer: 53. - Tore: 0:1 Al-Debek (4.), 1:1 Waki (13.), 1:2 Moschanin (55.).

Bereits am nächsten Mittwoch (2. Mai) muss die SVG das Nachholspiel in Uphusen bestreiten. (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.