Fußball-Oberliga: Freyberg trifft zum Göttinger 1:1-Ausgleich in Heeslingen

Erster Punkt für die SVG

Dennis

Heeslingen. Nach zwei Niederlagen endlich der erste Punkt in der Fußball-Oberliga Niedersachsen für die SVG Göttingen! Beim Heeslinger Sc holten die Schwarz-Weißen ein 1:1, das Yannik Freyberg gut 20 Minuten vor Schluss sicherte. „Wir haben uns endlich mal belohnt“, atmete SVG-Coach Knut Nolte nach dem Punktgewinn durch.

Erstmals stand Dennis Henze in einem Pflichtspiel zwischen den Pfosten der Schwarz-Weißen. Er löste Omar Younes ab. „Eine Entscheidung aus dem Bauch heraus“, meinte Nolte zum Torwartwechsel. „Er ist robust, ein Klotz im Tor.“ Viel zu tun bekam der frühere Schlussmann der 05-A-Junioren aber nicht. „Er hat so gut wie keinen Ball halten müssen, insgesamt wenig zu tun bekommen“, berichtete Nolte. Dies lag auch daran, dass die Göttinger Abwehr wenig Chancen für die Gastgeber zuließ.

Schneller Rückstand

Allerdings war die Sandweg-Elf gleich zu Beginn der Partie wieder einmal nicht aufmerksam genug. Oliver Warnke war nach einer Heeslinger Ecke mit dem Kopf erfolgreich. „Von den sechs Gegentoren, die wir bisher bekommen haben, fielen vier nach solchen Standards“, schimpfte Nolte. Nach dem frühen Rückstand fingen sich die Schwarz-Weißen aber allmählich und gestalteten die Partie offen und gleichwertig. Allerdings noch ohne zum Torerfolg zu kommen.

Mit Beginn der zweiten Hälfte erhöhten die SVGer den Druck. „Wir waren dann stärker als die Heeslinger“, meinte Nolte. In Zahlen drückte sich dies in der 69. Minute aus. Florian Evers spielte einen Pass in die Schnittstelle der HSC-Abwehr, wo Freyberg aufgepasst hatte und aus knapp 20 Metern flach an Heeslingens Torhüter Arne Exner vorbei zum 1:1 einschob. Wenig später hatte Josu de las Heras Vicuna eine weitere gute Möglichkeit, traf jedoch das Außennetz des HSC-Gehäuses.

„Mit etwas Glück hätten wir sogar noch gewinnen können“, blickte Trainer Nolte auf die Partie zurück. „Wir müssen nur endlich mal unsere Schlafphase zu Beginn der Spiele abstellen.“ Am kommenden Sonntag hat die SVG TuS Bersenbrück zu Gast, dass beim 1:4 gegen Spelle-Venhaus erstmals verlor.

SVG: Henze - Burkhardt (65. Kusch), Brandt, Keseling, Mittas - de las Heras Vicuña, Galante - Freyberg, Evers, Linde - Diop (85. Grüneklee).

Tore: 1:0 Warnke (4.), 1:1 Freyberg (69.).

SR: Thole (Lohne) - Zuschauer: 200. (haz/gsd) Foto: zje-nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.