Fußball-Oberliga: Göttinger Samstags-Gegner Hildesheim auswärts noch ungeschlagen

Fan-Druck auf 05-Team

Ins Straucheln gekommen: Göttingens Souleiman Souleiman (l.) geht gegen Rotenburgs Dennis Jannsen schon fast symbolisch zu Boden. Foto: gsd

Göttingen. Diese Szene nach dem letzten Oberliga-Spiel von Göttingen 05 gegen den Rotenburger SV war schon bezeichnend. Die 05-Spieler trotteten nach dem 1:5-Desaster mit gesenkten Köpfen Richtung Kabine. Doch die rund 25 hartgesottensten 05-Fans, die seit einiger Zeit in der Südkurve des Jahnstadions ihren Platz gefunden haben, winkten und gestikulierten in Richtung der Spieler. Motto: Kommt her und haut nicht einfach ab!

Mehrere Minuten lang redeten die Fans auf die Akteure ein. Dass sie über den unsäglichen Auftritt der 05er nicht erfreut waren, versteht sich wohl von selbst. Man darf diese kurze „Aussprache“ wohl durchaus auch als Ansage werten, sich mehr für die Fußball-Mannschaft des I. SC Göttingen 05“ einzusetzen – die Fans machen Druck! In diesen Kontext passt auch ein Aufruf der Fangruppierung Rasensportguerilla, in dem zum Ausdruck kommt, dass die Fans darauf setzen, dass sich „die Mannschaft den Arsch aufreißt“.

Die weniger werdenden Fans sehen sich offenbar langsam um einen großen Teil ihres „Lebensinhaltes 05“ gebracht, wenn es mit derartigen (Fehl-)Leistungen weitergehen sollte. Sie hoffen auf eine Trendwende und einen Ruck, der durch das Team geht. Doch dies sind nicht die einzige Probleme bei 05…

Versammlung verschoben

Nach wie vor fehlt es schlicht an „Man-Power“ in der Führungsebene. Präsident Jens Handkammer, Vize Thorsten Richter, Teammanager Marco Lenhardt, Betreuer Joachim Arndt – aus viel mehr Personen besteht 05 nicht. So soll nun, wie bei der letzten Mitgliederversammlung avisiert, ein weiteres Vorstandsmitglied für den Sponsoring-Bereich gewonnen und bei der nächsten Mitgliederversammlung installiert werden. Die aber findet nun nicht mehr im letzten Quartal 2014 statt, sondern im ersten Quartal 2015. An der Handlungsfähigkeit des 05-Vorstandes bestehe derzeit kein Zweifel, erkundigte sich Handkammer.

Fußball gespielt wird bei 05 auch noch, und zwar am Samstag (14 Uhr) gegen den Tabellendritten VfV Hildesheim. Ob da die zwei avisierten Neuzugänge Maikel Stinson (23, aus Spanien) und Frederico Cincinelli (21, Italien) dabei sind, erscheint eher zweifelhaft. Das Theater um den Spielerpass vom 05-Griechen Papadopoulos ist nicht vergessen.

Kapitän Alex Burkhardt brummt das zweite seiner vier Spiele umfassenden Sperre ab. Alex Ludwig ist wieder zurück nach seiner Gelb-Rot-Sperre. Hildesheim ist die beste Auswärtsmannschaft der Oberliga, gewann von acht Spielen bei 18:4 Toren sieben und spielte nur einmal remis. Bester VfV-Torschütze ist Omar Fahmy (8). Für die 05er ist es das zweite von vier Heimspielen im November. (haz/gsd-nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.