Fußball-Oberliga: Fragen und Antworten vor dem Spiel der Eintracht am Samstag in Uphusen

Als Favorit in Richtung Bremen

Remis! Gegen den VfL Oldenburg kam Eintracht Northeim mit Silvan Steinhoff (links) und Marc-Jannick Grunert zuletzt über ein 1:1 nicht hinaus. Samstag heißt der Gegner TB Uphusen. Foto: zij

Northeim. Der zwölfte Spieltag der Fußball-Oberliga hält für den FC Eintracht Northeim eine Auswärtspartie bereit. Schon Samstag gastiert das Team ab 15 Uhr beim Turnerbund (TB) Uphusen.

? Wie sind die Vorzeichen vor dem Duell?

! Durch das jüngste 1:1 gegen den VfL Oldenburg sind die Northeimer auf den dritten Tabellenplatz gerutscht. Sucht man Gegner Uphusen, muss man in dem Zahlenwerk deutlich weiter unten nachschauen. Die Gastgeber haben aktuell mit zehn eingesammelten Zählern Platz 13 inne.

? Wer ist der Favorit in dem Spiel?

! Darüber kann es keine zwei Meinungen geben: Eintracht Northeim! Belegt wird dies auch durch einen Blick auf die Heim- und Auswärtstabelle. Die Northeimer sind nach fünf Siegen und einer Niederlage in der Fremde das zweitbeste Team dieser Liga. Keine andere Truppe hat dagegen weniger Punkte vor den heimischen Fans geholt als Uphusen. Neben Niederlagen gegen Jeddeloh (0:2), den HSC Hannover (2:4) und Göttingen (0:2) gab es lediglich gegen Bersenbrück (4:4) und Wunstorf (1:1) wenigstens einen Teilerfolg zu feiern. Aber: Nach dem Remis gegen Wunstorf gab es zuletzt ein 0:0 bei Arminia Hannover. Vom Prädikat „Punktelieferant“ sind die Jungs von Benedetto Muzzicato auf jeden Fall meilenweit entfernt.

? Wie endeten die Partien in der vergangenen Saison?

! Das Hinspiel im Gustav-Wegner-Stadion war durchaus denkwürdig. Bereits zur Pause stand es 6:0 für die Eintracht, beim Schlusspfiff waren die Gäste aus dem Bremer Umland mit der 0:7-Klatsche noch ziemlich gut bedient. Patrick Sieghan (3), Nils Hillemann, Marc-Jannick Grunert, Mehdi Mohebieh und Valentin Jäkel trafen. Das Rückspiel war ein Duell auf Augenhöhe. Die Führung durch Hillemann egalisierte Uphusen. Dann dauerte es bis in die Schlussphase, ehe Melvin Zimmermann den 2:1-Sieg sicherte.

? Was kann man sonst zu TB Uphusen sagen?

! Zum Beispiel, dass das Team eigentlich in dieser Saison nicht in der Oberliga gespielt hätte. TB beendete die Serie 2015/16 als Tabellen-14. und verpasste den sportlichen Klassenerhalt um Längen. Der Gang in die Landesliga blieb dem Club nur deswegen erspart, weil Lingen seine Mannschaft zurückzog. Der freie Platz ging an Uphusen über.

? Was sagt Trainer Malte Fröhlich vor der Partie?

! „Ich erwartet ein ähnliches Spiel wie gegen Oldenburg. Mit dem Unterschied, dass wir deutlich konzentrierter, aggressiver und mit mehr Emotionen spielen müssen. Sonst wird es ganz schwer. Der Gegner wird tief stehen auf einem kleinen, tiefen Platz. Wenn das Wetter so bleibt, werden andere Komponenten gefragt sein, als feiner, technischer Fußball. Das müssen wir annehmen. Wir wollen weiter oben dran bleiben. Und angesichts der kommenden Gegner brauchen wir die drei Punkte dringend.“ (mwa)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.