Fußball: Zwei Testspielsiege des Oberligisten

Gute Premiere für neuen SVG-Torwart

+
Abgewehrt: Der neue SVG-Torwart Norman Stollberg lässt sich nicht von Ali Ismail (rechts) überwinden.

Göttingen. Premiere für den neuen SVG-Torwart Norman Stollberg! Im Test absolvierte der 32-jährige Neuzugang sein erstes Spiel im Kasten – nicht des Göttinger Oberliga-Zweiten –, sondern in der zweiten Mannschaft gegen das Team von Trainer Knut Nolte.

„Stollberg habe ich in die "Zweite" gesteckt, weil er da mehr zu tun hat“, begründete Nolte diese ungewöhnliche Maßnahme.

Am Ende stand es nach Toren von Ali Ismail und Florian Evers, die jeweils dreimal trafen, Florian Mackes, Arigon Dacaj und Martin Wiederhold (je ein Mal) 9:0 für den Oberligisten auf dem Kunstrasen am Sandweg.

Das zweite Testspiel des Fünftligisten am vergangenen Wochenende stand aber unter keinem guten Stern. Erst sagte Regionalligist Hildesheim ab (Punktspiel bei St. Pauli II) und dann auch noch Bezirksligist Hagenberg, der einspringen wollte. So half letztlich nur die eigene zweite Mannschaft der SVG aus.

Bereits am Freitagabend hatte die SVG den Test gegen Bezirksligist FC Grone mit 3:0 gewonnen. Jan-Patric Ziegler hatte die Mannschaft von Trainer Nolte in Führung gebracht (8.). Für den zweiten und dritten Treffer sorgte der Spanier Josu de las Heras Vicuña per Doppelschlag in der 54. und 72. Minute. In der 17. Minute hatte Florian Evers mit einem Freistoß nur das Lattenkreuz getroffen. Pech für Rückkehrer Martin Wiederhold, dass er kurz vor der Pause per Kopf das 2:0 verpasste. (gsd)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.