Göttinger Stadt-Derby zwischen SC 05 und der SVG

Um diesen Pokal geht es beim 2. Derby-Cup: Der wird hier eingerahmt von 05-Präsident Jens Handkammer (links) und dem SVG-Vorsitzenden Reinhold Napp. Foto: Gleitze/gsd

Göttingen. So viel Harmonie wirkt ansteckend! Vor allem dann, wenn man den häufigen Umgang dieser beiden Göttinger Fußball-Clubs des SC 05 und der SVG Revue passieren lässt, der eher von Feindseligkeiten geprägt war.

Doch diese Animositäten scheinen derzeit und möglicherweise auch auf Vorstandsebene begraben zu sein vor dem zweiten Derby-Cup zwischen diesen beiden Stadtrivalen.

„Wir hatten im Vorfeld dieses Cups sehr gute und konstruktive Gespräche. Ich kannte Herrn Handkammer bisher nicht“, meinte der SVG-Vorsitzende Reinhold Napp auf der für dieses Spiel, das am kommenden Dienstag um 19 Uhr im Maschpark angepfiffen wird, extra einberufenen Pressekonferenz. In diesen Gesprächen sei es unter anderem auch um für beide Seiten vernünftige und zielführende Vereinbarungen bei Spielerwechseln gegangen.

500 Zuschauer erwartet

Im Maschpark wird dieses Jahr gespielt, nachdem der erste Cup beim diesjährigen Oberliga-Aufsteiger am Sandweg ausgetragen worden war. Dieses Stadt-Derby soll zu einer dauerhaften Einrichtung werden im Wechsel im Maschpark und am Sandweg, „aber nur dann, wenn beide Teams in unterschiedlichen Ligen spielen“, ergänzte 05-Teammanager Jan Steiger. Steht es nach 90 Minuten Unentschieden, erfolgt sofort ein Elfmeterschießen.

05-Präsident Jens Handkammer rechnet mit immerhin 500 Zuschauern. Für alle Eventualitäten wurden 1000 Eintrittskarten gedruckt. Die einnahmen aus diesem Spiel werden brüderlich geteilt. „Ich freue mich auf das Spiel und ich glaube, beide Teams auch. Wir werden in diesem Rahmen unseren Trainer Martin Wagenknecht verabschieden“, sagte Handkammer. Dessen Nachfolger beim Oberliga-Absteiger ist bekanntlich Arunas Zekas.

Am Sonntag (11 Uhr) testet Landesligist Göttingen 05 bei Kreisliga-Vizemeister TSV Seulingen. Es kommt dabei zum Wiedersehen mit dem langjährigen Publikumsliebling und Torjäger Özkan („Ötze“) Beyazit, dessen Bruder Ercan Spielertrainer bei den Eichsfeldern ist. Am Freitag (17.30 Uhr) stellen die Schwarz-Gelben ihr neues Team im Maschpark vor. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.