Fußball: 1:0 im Finale gegen Sparta Göttingen

Geitweg-Cup: Stürmer Crespo führt Göttingen 05 zum Sieg

Vorneweg: 05-Neuzugang Hamudi Souleiman behauptet den Ball vor Spartas Yusuf Yazici. Foto: Jelinek/gsd

Göttingen. Göttingen 05 holt sich den „Greitweg-Cup“ 2015. Im Finale kam das Schlusslicht der Fußball-Oberliga zu einem knappen 1:0 (0:0)-Sieg gegen Bezirksligist Gastgeber Sparta Göttingen.

Für den entscheidenden Treffer sorgte Stürmer Robert Crespo nach 72 Minuten, als er einen Freistoß von Lamine Diop aus acht Metern direkt verwandelte.

„Ich bin zufrieden“, meinte 05-Trainer Martin Wagenknecht . „Wir haben nicht viele Chancen für Sparta zugelassen. Allein unsere Chancenverwertung war zu bemängeln. Sparta hat uns läuferisch gut gefordert.“ Wagenknecht gab allen Neuzugängen eine Möglichkeit, sich zu zeigen. Den nächsten Test bestreitet 05 am kommenden Mittwoch um 18.30 Uhr in Nörten.

Landesliga-Spitzenreiter SVG Göttingen verlor bei Oberligist Lupo Martini Wolfsburg mit 0:2 durch Tore von Amin und Carusone. Die dritte Niederlage innerhalb einer Woche gegen höherklassige Gegner störte Teammanager Thorsten Tunkel aber keinesfalls. „Die Entwicklung im Team ist das, was wir uns vorgestellt haben. Die Ergebnisse sind egal. Es war wieder ein Schritt in die richtige Richtung´. Wir müssen gegen solche Gegner, die ein höheres Tempo anschlagen, reaktionsschneller werden“, meinte Tunkel. Jan Hoffmann musste eine Wunde am Schienbein im Krankenhaus nähen lassen. (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.