Fußball-Oberliga: Die ungeschlagene SVG Göttingen muss beim SSV Jeddeloh antreten

„Jetzt geht’s endlich wieder los“

Norman

Göttingen. Die ersten beiden angesetzten Nachholspiele nach der Winterpause fielen den schlechten Platzverhältnissen zum Opfer. Doch im dritten Anlauf soll es für die SVG Göttingen endlich klappen. Am Samstag (16 Uhr) ist der Tabellenzweite beim SSV Jeddeloh gefordert. Und beim Fünften wollen die Schwarz-Weißen ihre glänzende Serie von 16 ungeschlagenen Partien verteidigen, gleichzeitig aber auch den Anschluss an den Tabellenführer Lupo Martini Wolfsburg wahren.

Nach den Absagen der Nachholspiele in Uphusen und gegen Oldenburg könnte es im dritten Anlauf klappen. Aus Jeddeloh erreichten die SVG Signale, dass die Partie tatsächlich stattfinden könne. „Das ist zwar nur ganz schwierig vorstellbar, aber okay. Wir freuen uns, dass es jetzt endlich wieder los geht. Und mit Jeddeloh erwartet uns gleich eine richtige Hausnummer“, sagt SVG-Trainer Knut Nolte.

Tor-Premiere für Stollberg

In der Vorrunde bereitete der SSV der SVG zwar Probleme, doch am Ende feierten die Schwarz-Weißen dennoch einen souveränen 2:0-Erfolg. Vor allem deshalb, weil die Defensive die gefährlichen SSV-Angreifer sicher im Griff hatte. Julian Bennert führt mit 13 Treffern die Oberliga-Torjägerliste an, mit zwölf Toren ist ihm sein Klub-Kollege Keven Oltmer dicht auf den Fersen.

So stark der SSV in der Offensive ist, hinten ist Jeddeloh jedenfalls nicht ganz dicht. Die 38 Gegentore werden nur von Schlusslicht Uelzen (59) und dem Vorletzten Bückeburg (39) übertroffen. „Wir müssen geduldig spielen. Der SSV wird sicherlich nicht nur nach vorne spielen“, vermutet Nolte, der auf die Langzeitverletzten Micha Alexander und Martin Schiller sowie die Torhüter Denny Cohrs und Maximilian Nagels verzichten muss. Norman Stollberg und A-Junioren-Keeper Lukas Billhardt bilden deshalb das Torhüter-Duo. (raw) Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.