Fußball-Oberliga: Fragen und Antworten vor dem Spiel der Eintracht bei Egestorf-Langreder

Jetzt geht’s zum Titelkandidaten

Mit der Hacke an der Außenlinie: Northeims Nils Hillemann, der über Ostern vier Mal traf, versucht hier die Wunstorfer Daniel McGuinness (rechts) und Fabian Klein aussteigen zu lassen. Sonntag reist der Eintracht-Stürmer mit seinem Team zum 1. FC Egestorf-Langreder. Archivfoto: zij

Northeim. Das mit sechs Punkten aus den zwei Nachholspielen gegen Spelle und Wunstorf prall gefüllte Osternest hat bei den Oberliga-Fußballern des FC Eintracht Northeim für gute Laune gesorgt. Nach mittlerweile vier Heimauftritten in Serie muss das Team jetzt mal wieder reisen. Am Sonntag beginnt um 15 Uhr die Begegnung beim 1. FC Germania Egestorf-Langreder.

? Wie ist die Ausgangslage vor der Partie?

! Die Northeimer reisen zu einem der absoluten Top-Teams der Liga. Zwar ist die Eintracht mittlerweile selbst schon Fünfter (34 Punkte/21 Spiele), doch Egestorf (49/22) ist am Sonntag dennoch Favorit. Das Team, welches momentan den zweiten Rang belegt, der am Saisonende zur Teilnahme an der Aufstiegs-Relegation berechtigt, hat zehn Punkte Vorsprung auf den Dritten SVG Göttingen und ist einzig verbliebener Verfolger von Spitzenreiter Lupo Martini Wolfsburg.

? Wie ist der Gegner derzeit in Form?

!Ziemlich gut. Bereits sechs Spiele hat der 1. FC in diesem Jahr bestritten. Einem 1:1 gegen Osnabrück II folgten fünf Siege (1:0 Heeslingen, 3:0 Lingen, 4:0 Uelzen, 5:1 Wunstorf, 3:2 Arminia Hannover). Zudem ist Egestorf die einzige Truppe der Liga, die daheim noch ungeschlagen ist (sechs Siege/vier Remis). Northeim ist dagegen nicht unbedingt auswärtsstark (drei Siege/ein Remis/sechs Niederlagen).

? Wie liefen die vergangenen Duelle zwischen diesen Teams?

!Wechselhaft. Das Hinspiel dieser Saison gewann Egestorf am 27. September verdient mit 3:0 im Gustav-Wegner-Stadion. Die Treffer erzielten die drei erfolgreichsten Torschützen des Tabellenzweiten: Hendrik Weydandt (zwölf Saisontreffer), Torben Engelking (acht) und Christoph Beismann (sieben), der von 2007 bis 2009 selbst das Eintracht-Trikot getragen hat.

In der Serie 2014/15 lief es besser für die Northeimer. Einem 0:0 in Egestorf folgte ein bärenstarker 5:2-Heimsieg. Am Ende der Spielzeit trennte die viertplatzierten Egestorfer nur ein einziger Punkt von den direkt dahinter folgenden Northeimern.

? Mit was für einem Gefühl machen sich die Jungs am Sonntag auf den Weg zum Auswärtsspiel?

!Mit viel Selbstvertrauen. Dafür haben die zwei Oster-Erfolge binnen 48 Stunden gegen Spelle und Wunstorf gesorgt. Trainer Wolfgang Schmidt sprach danach von einer Reifeprüfung, die seine Jungs bestanden hätten. „Das gibt uns natürlich Selbstvertrauen für den weiteren Saisonverlauf.“ So sieht das auch Christian Horst. „Wir fahren mit ganz breiter Brust nach Egestorf.“

? Sind alle Spieler fit für die Partie?

!Nein. Neben Marcel Braun (Kreuzband) wird am Sonntag auch Patrick Gemende fehlen, der gegen Wunstorf nach einer knappen halben Stunde raus musste. Seine alte Muskelverletzung brach wieder auf. Ihn dürfte - wie schon zuletzt - erneut Linus Baar ersetzen. (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.