Fußball-Oberliga: Klassenerhalt kaum noch drin

Schlusslicht Göttingen 05 kassiert eine 2:4-Niederlage in Uphusen

Lamine

Uphusen. Mit dem Klassenerhalt für Göttingen 05 in der Fußball-Oberliga wird es immer problematischer. Der Abstand nach der 2:4 (1:1)-Niederlage beim TB Uphusen auf einen Nichtabstiegsplatz beträgt nunmehr schon zwölf Punkte.

„Wir haben engagiert gespielt, mutig nach vorn, hatten aber eine zehnminütige Tiefschlafphase, in der wir drei Gegentreffer kassieren. Das darf nicht passieren“, meinte 05-Teammanager Jan Steiger.

Die Göttinger benötigten eine gewisse Anlaufzeit, um ins Spiel zu finden und hatten wohl noch ihre Gedanken in der Kabine gelassen. Anders ist die Unaufmerksamkeit in der zweiten Minute nicht zu erklären, die Katip Tavan zur frühen Führung der Gastgeber nutzte. Die 05er hatten in der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit sich allmählich Vorteile erspielt, die sie zum 1:1-Ausgleich durch Lamine Diop, der seinen achten Saisontreffer erzielte, nach 23 Minuten nutzten.

Auch nach dem Wechsel lief es gut für die Schwarz-Gelben, die es allerdings versäumten nachzulegen. Doch was sich die Abwehr innerhalb von zehn Minuten gedacht hat, bleibt wohl ihr Geheimnis. Diese katastrophalen Stellungsfehler und Missverständnisse in der Defensive nutzten die Gastgeber eiskalt und entschieden innerhalb dieser zehn Minuten das Spiel mit drei Treffern zum uneinholbaren 4:1.

Ärgerlich war diese Phase umso mehr, als die Göttinger auch in der Folgezeit bewiesen, dass sie zumindest einen Punkt aus Uphusen hätten entführen können. So aber blieb es Robert Crespo vorenthalten, lediglich mit dem 2:4 Ergebniskosmetik zu betreiben. Fast wäre dem eingewechselten A-Junior Ismail Boran noch ein weiteres Tor für 05 mit seiner ersten Ballberührung gelungen.

05: Klotzsch – S. Souleimann, Schlieper, Winnersbach, Ludwig - Pampe, Hesse, Kizilboga (72. Papadopoulos), Akcay – Diop (84. Boran), Crespo.

Tore: 1:0 Tavan (2.), 1:1 Diop (23.), 2:1 Jankowski (61. 3:1 Azadzoy (67.), 4:1 Celik (71.), 4:2 Crespo (87.).

Schiedsrichter: Potiyenko (Hude) - Z.: 100. (wg/gsd) Foto: nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.