Fußball-Oberliga: Fragen und Antworten vor dem Heimspiel der Eintracht am Sonntag gegen Osnabrück

Letzter Test, bevor es ernst wird

Der letzte Schritt vor der Relegation: Eintracht Northeim mit Thorben Rudolph, hier im Spiel gegen Arminia Hannover, trifft Sonntag daheim auf den VfL Osnabrück II. Archivfoto: zij

Northeim. Beim FC Eintracht Northeim konzentriert man sich voll und ganz auf die bevorstehende Aufstiegsrunde zur Fußball-Regionalliga. Doch bevor es dort rund geht, hat das Team noch das letzte reguläre Punktspiel der Oberligasaison hinter sich zu bringen. Gekickt wird am Sonntag ab 15 Uhr im heimischen Gustav-Wegner-Stadion. Gegner ist der VfL Osnabrück II. Wir klären die wichtigsten Fragen dazu.

? Um was geht es noch in diesem Duell?

!Genau genommen um (fast) nichts! Rein tabellarisch ist die Partie zwar sogar ein Spitzenspiel, schließlich empfängt der Zweite den Vierten, doch im Endeffekt sind die 90 Minuten für beide Mannschaften ziemlich bedeutungslos. Die Osnabrücker werden die Saison definitiv auf Rang vier beenden. Dies dürfte allerdings nur ein schwacher Trost sein, denn der Verein löst seine 2. Mannschaft, wie er im April mitteilte, nach dem Duell in Northeim auf.

Die Gastgeber haben seit Wochen verständlicherweise nur die Relegation im Hinterkopf. Nicht zuletzt deswegen dürften die jüngsten Leistungen und Ergebnisse etwas zu wünschen übrig gelassen haben. Im Falle einer Niederlage oder einem Unentschieden gegen Osnabrück (und einem Sieg Spelles am Samstag in Oldenburg) würde die Eintracht von Platz zwei auf drei abrutschen. Doch das könnte man wohl verkraften, wenn dafür in der Saisonverlängerung wieder alles glatt läuft.

? Werden Sonntag die Spieler, die das Team verlassen, verabschiedet?

!Nein. Den altgedienten Eintracht-Kickern, wie beispielsweise Marcel Braun oder Basti Marx, die den Club verlassen, wird erst im Rahmen des letzten Relegationsspiels am Pfingstsamstag, 3. Juni, daheim gegen den Bremer SV für ihren jahrelangen Einsatz für den Verein gedankt.

? Was plant die Eintracht für die Aufstiegsspiele?

! Für die Duelle am Sonntag, 28. Mai, in Eutin sowie am Mittwoch, 31. Mai, in Celle gegen Altona 93 wird auf jeden Fall eine Busfahrt organisiert. Wer dabei sein will, kann sich seinen Platz bereits jetzt bei Tim Schwabe sichern. Dies geht am einfachsten per Mail an die Adresse tim.schwabe@eintracht-northeim.de. (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.