Fußball: Northeims Vorsitzender Dietmar Herrdum hat klare Ziele vor Augen

Ein neues Kapitel bei Eintracht

Der Neue und ein Urgestein: Dieter Ring (rechts) gratuliert dem neuen Vorsitzenden Dietmar Herrdum zu seiner Wahl. Foto: zhp

Northeim. Mit dem neuen Vorsitzenden Dietmar Herrdum beginnt beim FC Eintracht Northeim ein neues Kapitel. Der 55-Jährige und der neue Vorstand haben ein klares Konzept für die Zukunft.

„Wir wollen attraktiven Fußball bieten und Northeim zu einem Fußball-Zentrum entwickeln, das es in der Region noch nicht gegeben hat“, sagt Herrdum. „Wir möchten eine Umgebung schaffen, in der sich auch Nicht-Fußballer wohl fühlen und Fans ihre Familie mitbringen.“

Der neue Vorsitzende, der Wolfgang Hermann nach 22 Jahren abgelöst hat, erklärt den Aufstieg der 1. Herren in die Regionalliga zwar nicht explizit zum Ziel, wählt jedoch eine zurückhaltende Formulierung: „Wenn wir attraktiven und erfolgreichen Fußball spielen, werden wir uns gegen einen Aufstieg nicht wehren.“

Herrdum, der in Hamburg lebt, sieht sich als Teamplayer, der ganz eng mit den weiteren Vorstandsmitgliedern Hartmut Denecke (Technische Leitung), Philipp Weißenborn (Vorstand Sport) und Susanne Glombitza (Finanzen) zusammenarbeiten wird. Unterstützt wird das Führungsgremium von Tim Schwabe, der sich unter anderem bei der Realisierung des Kunstrasenplatzes große Verdienste erworben hat. Herrdum fordert zudem alle Vereinsmitglieder auf, sich einzubringen. Er sei immer offen für Vorschläge.

Herrdum hat bereits Erfahrung in der Vereinsführung. Er hat zusammen mit Manfred Enk den JFC Roswitha-Stadt aufgebaut und die vergangenen fünf Jahre den JFV Northeim geführt. Fußballerisch aktiv war der gebürtige Düsseldorfer und Landesliga-Spieler unter anderem in der Niederrhein-Auswahl.

Heute ist der frühere Polizist als selbstständiger Kaufmann in der Finanzanalyse tätig. Als Beispiel dafür nennt er die Entwicklung von Programmen, mit denen beispielsweise Daimler-Benz bestimmen könne, wann nach Dollar-Geschäften der richtige Zeitpunkt für den Wechsel der Dollar in Euro sei. Herrdum ist verheiratet und hat drei Kinder. (zhp)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.