Fußball

Oberliga-Lizenz für Eintracht Northeim und SVG Göttingen

+
Grünes Licht für die neue Oberliga-Saison: Dem FC Eintracht Northeim um Maurice Franke (li.) und Maurice Fiolka (re.), hier im Testspiel gegen den SC Paderborn mit Justin Reineke, wurde vom NFV die Zulassung für die neue Serie erteilt. 

„Nichts Genaues weiß man nicht!“ Wegen der anhaltenden Coronavirus-Pandemie steht aktuell der gesamte Amateur-Fußball still. Und auch alle Beteiligten der Fußball-Oberliga tappen weiterhin im Dunkeln.

- Ob oder wann der Spielbetrieb der laufenden Saison wieder aufgenommen werden kann, ist immer noch nicht geklärt. Völlig ungewiss ist zudem, wie sich die einzelnen Ligen im Niedersächsischen Fußball-Verband (NFV) in der neuen Spielzeit zusammensetzen werden und wann der Startschuss für das neue Spieljahr fällt.

Immerhin gab es in der vergangenen Woche einen ersten Schritt in Richtung Organisation der Oberliga-Serie 2020/21. Die Zulassungskommission, der auch der Göttinger Sparkassen-Chef Rainer Hald angehört, erteilte insgesamt 38 Vereinen die Zulassung für die Oberliga Niedersachsen.

Grünes Licht aus derRegionalliga Nord erhielten acht Vereine: Hannover 96 II, HSC Hannover, TSV Havelse, SSV Jeddeloh, Lüneburger Sport-Klub Hansa, VfB Oldenburg, BSV SW Rehden und der VfL Wolfsburg II.

Neben Eintracht Northeim gab es die Lizenz auch für die 17 aktuellen Liga-Konkurrenten in der Oberliga: TuS Bersenbrück, FT Braunschweig, MTV Eintracht Celle, SV Atlas Delmenhorst, 1. FC Germania Egestorf/Langreder, BSV Kickers Emden, MTV Gifhorn, FC Hagen/Uthlede, SV Arminia Hannover, Heeslinger SC, VfV Hildesheim, VfL Oldenburg, SC Spelle-Venhaus, HSC BW Schwalbe Tündern, TB Uphusen, MTV Wolfenbüttel und Lupo Martini Wolfsburg.

Auch die zwölf Anwärter aus der Landesliga erhielten allesamt Zusagen. Aus der Landesliga Braunschweig haben neben Spitzenreiter SVG Göttingen der SSV Kästorf, TSC Vahdet Braunschweig und der SSV Vorsfelde die Prüfung bestanden, genau wie folgende Klubs der sechsten Liga:

Landesliga Hannover:

TSV Krähenwinkel/Kaltenweide, SV Ramlingen-Ehlershausen

Landesliga Lüneburg:

SV Ahlerstedt/Ottendorf, TuS Harsefeld, MTV Lüneburg und Rotenburger SV.

Landesliga Weser/Ems:TuS Blau-Weiß Lohne und SC Melle.  raw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.