Fußball-Oberliga: Deftige 1:5-Niederlage der Schwarz-Gelben / Rot für Keeper Windel

Ottersberg zu hoch für 05

Robin

Ottersberg. Auch beim TSV Ottersberg war die Mannschaft von Göttingen 05 völlig chancenlos und verlor deutlich mit 1:5 (0:2). Damit bleiben die Schwarz-Gelben weiter ganz tief im Keller und scheinen sich gedanklich auch schon vor der Fußball-Oberliga verabschiedet zu haben.

Bereits zur Halbzeit hatten die Gastgeber für die Vorentscheidung gesorgt. Stefan Denker hatte die Ottersberger nach 29 Minuten mit 1:0 in Führung gebracht. Zum unglücklichsten aller Zeitpunkte, nämlich mit dem Halbzeitpfiff, erhöhte Nicklas Falldorf für den TSV auf 2:0.

Aus der Kabine aber kamen die Göttinger endlich mit dem Schwung, mit dem sie eigentlich schon von Beginn an ins Spiel gehen wollten. Hoffnung auf einen Punkt machte den Göttingern ihr Torjäger Lamine Diop, dem fünf Minuten nach Wiederanpfiff der 1:2-Anschlusstreffer und damit sein schon zehntes Saisontor gelang.

Doch alle Bemühungen wurden zunichte gemacht, nachdem erst Ferdi Yilmaz das 3:1 erzielte und zu allem Unglück auch noch 05-Keeper Robin Windel nach einer Notbremse die rote Karte sah. Den fälligen Strafstoß verwandelte Denker sicher zum alles entscheidenden 4:1 gegen den eingewechselten Clemens Zöllner.

05: Windel - Pampe (69. Zöllner), Ludwig ( 71. Cincinelli), Hesse, Foukouh Nyantha (60. Hamudi Souleiman) - Julian Washausen, Paramarajah, Yousef Souleiman, Dogan - Diop - Crespo,

Tore: 1:0 Denker, 2:0 Falldorf, 2:1 Diop (50.), 3:1 Ferdi Yilmaz (64.), 4:1 Denker (72./Foulelfmeter), 5:1Yilmaz (77.).

Schiedsrichter: Steenken (Nordhorn) - Zuschauer: 125.

Rote Karte: Windel (69.) wegen Notbremse.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.