Fußball-Oberliga: Göttingen 05 verliert 1:3 gegen Jeddeloh / Zwölftes Tor von Diop

Scharfe Schüsse nur nebenan

Technisch versiert: Göttingens Vivakran Paramarajah (rechts) spielt den Ball an Jeddelohs Keven Oltmer (links) vorbei. Foto: zje/gsd

Göttingen. Bei Göttingen 05 ist die Mini-Serie von zwei ungeschlagenen Spielen in der Fußball-Oberliga schon wieder zu Ende. Gegen den Tabellendritten SSV Jeddeloh unterlagen die Schwarz-Gelben mit 1:3 (0:1). Insgesamt machten die Göttinger aber einen zumindest passablen Eindruck für einen abgeschlagenen Tabellenletzten.

„Das war die beste erste Halbzeit unter meiner Regie“, meinte 05-Coach Martin Wagenknecht sogar. Gut, das war vielleicht ein bisschen hochgegriffen, aber „in den letzten Spielen war Konstanz drin“, sagte Wagenknecht weiter.

Torschütze des einzigen 05-Treffers war erneut Lamine Diop. Den an Vivakran Paramarajah verursachten Foulelfmeter verwandelte der Student (viertes Semester Sport und Biologie) sicher links unten. Bleibt Diop bei 05? „Das ist noch offen“, meinte der nun zwölffache 05-Torschütze. Wechselt er zur SVG? „Vielleicht“, lächelte Diop. Oberliga würde er „definitiv“ gern weiterspielen. Dazu müsste die SVG aber den Aufstieg packen.

Der Anschlusstreffer der 05er kam freilich zu spät. Vorher hatten die SSVer nach einem Ballverlust von Robert Crespo per Heber durch Key Riebau zum 0:1 getroffen, dem Dennis Matthiesen per flachem Schrägschuss ins lange Eck das 2:0 für sein Team folgen ließ.

Die 05er hatten einige Chancen, doch schärfer geschossen wurde mehr auf der Schießanlage nebenan vom Maschpark. Das letzte Heimspiel in der Oberliga tragen die Göttinger, bei denen Torwart Clemens Zöllner wegen Hüft- und Knieproblemen und einem gebrochenen Daumen zur Pause ausschied, nun am Mittwoch um 19 Uhr gegen den SC Spelle-Venhaus aus.

Nicht uninteressant am Rande: Sowohl 05-Teammamanger Jan Steiger als auch Mark Zimmermann, Trainer vom potentiellen Landesliga-Aufsteiger SCW Göttingen unterhielten sich eindringlich mit Franz Matezki von Sparta Göttingen. Ist Matezki ein Kandidat für nächste Saison bei beiden Teams? Zu viel hineininterpretiert, meinte Zimmermann sinngemäß.

Tore: 0:1 Riebau (39.), 0:2 Matthiesen (56.), 1:2 Diop (86./ Foulelfmeter), 1:3 Schnabel (90.). - SR: Großöhmichen (Burgdorf) - Zus.: 120. (gsd)

Von Helmut Anschütz

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.