Northeim-Manager Hartmut Denecke nach Testspielen optimistisch

Göttingen/Duderstadt. Zwei Mal testeten am vergangenen Wochenende die Northeimer Oberliga-Fußballer ihre Form. Am Freitag unterlagen sie dem Bezirksligisten SCW Göttingen mit 2:3.

Am Sonntag gab es auf dem Kunstrasen in Duderstadt einen 4:2 (2:1)-Sieg über den Thüringer Verbandsligisten FC Dachwig-Döllstedt (bei Erfurt).

SCW Göttingen - FC Eintracht Northeim 3:2 (2:1). Die Gäste behaupteten ihre frühe Führung (Rudolph/15.) nicht, weil sie in der Vorwärtsbewegung zu viele Ballverluste produzierten und sich dann von den Weendern auskontern ließen. Mit dem Pausenpfiff wechselte FC-Trainer Wolfgang Schmidt gleich acht Spieler aus. Doch mehr als der Anschlusstreffer durch Patrick Sieghan nach einem sehenswerten Zuspiel von Carim Blötz war für den nun verbessert aufspielenden FC nicht drin. - Tore: 0:1 Rudolph (15.), 1:1/2:1 Hampel (21./38.), 3:1 Weide (54.), 3:2 Sieghan (66.).

FC Eintracht Northeim - FC Dachwig-Döllstädt 4:2 (2:1). Auch hier blieb die Eintracht-Leistung so lange wackelig, wie sich der FC im 4-1-3-2 probierte. Erst als sie nach der Pause auf ein echtes 4-2-3-1 (mit Horst und Braun als Doppelsechs) umstellten, lief es wie gewünscht. - Tore: 1:0 Rudolph (7.), 1:1 Zendemi (12.), 2:1 P. Sieghan (44.), 2:2 Zendemi (55.), 3:2 Ziegler (66.), 4:2 Hillemann (70.).

FC-Manager Hartmut Denecke war mit den Tests insoweit zufrieden, als dass „wir personell wieder besser dastehen als zu Beginn der Winterpause“. Der Kader scheint für das kommende Wochenende gerüstet zu sein. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.