Fußball-Oberliga: Eintracht Northeim soll Samstag den Tabellenzweiten aus Hildesheim empfangen

Titelkandidat im Anmarsch

Auswärtssieg: In dieser Szene aus dem Hinspiel, welches die Eintracht 3:1 gewann, schaut Christian Horst (links) dem Zweikampf zwischen Marc-André Strzalla und Benedict Plaschke zu. Samstag steigt das Rückspiel. Foto: Vosshage

Northeim. Seit Mitte November haben die Oberliga-Fußballer des FC Eintracht Northeim kein Heimspiel bestritten (1:1 gegen Ottersberg). Die bisher in diesem Jahr angesetzten Partien gegen Egestorf-L. und Jeddeloh fielen wegen schlechter Platzverhältnisse aus - genau wie auch am vergangenen Samstag das Gastspiel in Rotenburg.

Nun der nächste Versuch. Nach zwei (zwangsweise) spielfreien Wochenenden soll es wieder um Punkte gehen. Aktuell macht der Rasen im Gustav-Wegner-Stadion keine Probleme. Gast am Samstag ab 16 Uhr ist der Tabellenzweite VfV Borussia 06 Hildesheim.

? Wie ist die Ausgangslage?

! Die Gäste rangieren nach 22 Spielen und 45 Punkten hinter Spitzenreiter Drochtersen/Assel (49) auf dem Relegationsplatz. Der Aufstieg wird nur noch zwischen diesen Teams ausgemacht, da Jeddeloh (Platz drei/auch 45) erklärt hat, nicht in die Regionalliga zu wollen.

Northeim hat mit 19 Partien die wenigsten der Liga absolviert. Und weil das Mittelfeld der Tabelle so eng ist wie selten - den viertplatzierten VfL Osnabrück II (33) und den zwölftplatzierten VfL Oldenburg (28) trennen nur fünf Punkte) - , hat sich Eintracht (31) auf Platz neun eingereiht.

? Wer ist der Favorit?

! Hildesheim! Die Domstädter sind das auswärtsstärkste Team der Liga und auf fremden Plätzen bei neun Siegen und drei Remis noch ungeschlagen. 30 der 45 Punkte fuhr die Truppe von Jürgen Stoffregen in der Fremde ein. Northeims 13. Platz in der Heimtabelle dürfte da nur wenig Angst verbreiten.

? Wie lief das Hinspiel?

! Apropos Angst verbreiten: Dafür ist das Hinspiel durchaus geeignet. Am 21. September gewann die Eintracht in Hildesheim 3:1. Thorben Rudolph (2) und Mehdi Mohebieh trafen für den FC, Hartmann für den VfV.

? Wie sind die Teams drauf?

! Bei Northeim ist das schwer zu sagen. Die Wettkampfpraxis fehlt. Das 2:1 in Wunstorf am 8. März ist der bisher einzige Einsatz in diesem Jahr. Hildesheim schlug Ottersberg zuletzt mit 5:0 und spielte davor 1:1 bei Arminia Hannover.

?Was sagt der Trainer?

! „Ich hoffe, dass wir Samstag spielen können. Die Stimmung in der Mannschaft ist gut. Unser Problem ist, dass wir nach wie vor sehr schlechte Bedingungen haben. Wir sind ja in der Rückrundenvorbereitung mehr über Parkplätze und Straßen gelaufen, als wir auf Rasen trainieren konnten. So etwas geht eigentlich überhaupt nicht. Mit Hildesheim kommt ein ganz starker Gegner, der zurecht dort oben steht. Die spielen ähnlich offensiv wie wir. Ich hoffe, dass die Zuschauer ein gutes und spannendes Spiel sehen.“ (mwa)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.