Familienduell der Baar-Brüder Ende Oktober

Trotz Sieg gegen Heeslingen - Northeims Trainer fordert andere Einstellung

+
Duell in der Luft: Eintracht Northeim mit Martin Wiederhold (rechts) und Heeslingen agierten auf Augenhöhe.  

Northeim. Eintracht Northeims Weste bleibt auch nach dem fünften Pflichtspiel der Saison blütenweiß. Doch der 2:1-Erfolg am Sonntag gegen den Heeslinger SC in der Fußball-Oberliga machte Trainer Philipp Weißenborn keineswegs rundum glücklich.

„Ich bin natürlich zufrieden mit dem Ergebnis. Solche Spiele, in denen wir 0:1 hinten gelegen haben, haben wir letzte Saison zu oft verloren. Jetzt haben wir es geschafft, das Duell zu drehen. Das ist gut. Ich bin aber nicht zufrieden, wie das Spiel gelaufen ist. Ich habe schon im Vorfeld gemerkt, dass so eine gewisse Lässigkeit geherrscht hat. Das hat mir nicht gefallen. Ich hoffe, dass die Jungs jetzt verstanden haben, dass wir nichts geschenkt bekommen. Am Samstag in Delmenhorst erwarte ich von der ersten Minute an eine andere Einstellung.“

Auch Heeslingens Übungsleiter Hansi Bargfrede war nach der Partie geknickt. „Wir haben gut gespielt, sind die Northeimer aggressiv angelaufen, haben früh gestört und sie nicht ins Spiel kommen lassen. Unsere 1:0-Führung kurz nach der Pause war auch absolut verdient. Danach haben wir es aber verpasst, den Sack zuzumachen. Dann kam Northeim zurück und hat das Spiel gedreht. Das zeugt natürlich von Qualität. Eintracht Northeim ist mit Sicherheit nicht zufällig Erster.“

Baar-Duell Ende Oktober

Am Wochenende wurde in der Oberliga eine interessante Personalie publik. Arminia Hannover gab die Verpflichtung von Leander Baar bekannt. Der wurde in der Northeimer Jugend groß, wechselte 2013 in den Nachwuchs von Hannover 96 und spielte dort in der vergangenen Saison 14 Mal für die U23 in der Regionalliga. Nun zog es ihn zu den Blauen, die am 28. Oktober in Northeim gastieren. Dann kommt es zum Familienduell, wenn Leander auf seinen für Eintracht kickenden Bruder Linus trifft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.