05: Vorletztes Heimspiel gegen Jeddeloh

Göttingen. Göttingen 05 hat Hoffnung geschöpft nach zuletzt vier Punkten aus zwei Spieln – nur leider viel zu spät. Der Abstieg in die Landesliga steht längst fest, kommende Saison geht es wohl unter anderem auch gegen den TSV landofshausen (wenn sich der Abstiegskandidat noch retten sollte) und Stadtnachbar SC W Göttingen (wenn die Weender Bezirksliga-Spitzenreiter bleiben). Vorher hat 05 noch zwei Heimspiele: Am heutigen Samstag (13.30 Uhr) gegen den Tabellendritten SSV Jeddeloh und am kommenden Mittwoch gegen Spelle-Venhaus.

Seit dem zweiten Spieltag ist Platz drei die schlechteste Platzierung für den SSV Jeddeloh (südwestlich von Oldenburg). Der gefährlichste Stürmer des Teams von Trainer Olaf Blancke ist Julian Bennert, der bereits 18 Mal traf) hat (Rang in der Torjägerliste).

Bei den Göttingern fehlt Marco Akcay ein letztes Mal, nachdem er zwei Spiele seiner Sperre bereits abgebrummt hat. Er wird wohl bei den Schwarz-Gelben bleiben: Ich wüsste gar nicht, wohin ich gehen sollte“, meinte er am Rande des Spiels gegen Uelzen. Lamine Diop konnte am Donnerstag nicht trainieren, Julian Washausen verletzte sich an der Nase.

Mit dem Dritten (Jeddeloh), dem Vierten (Spelle) und dem Zweiten (in Hildesheim) ist das Restprogramm von 05 noch happig. Zudem muss 05 noch nach Rotenburg (15.). (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.