Fußball-Oberliga: Knut Nolte weiterhin krank

„Die SVG ist weiter mein Verein“

Göttingen. Der Bericht in unserer Montag-Ausgabe „Brömsen für Nolte“ schlug hohe Wellen. In diesem Beitrag wurde Jan-Philipp Brömsen als neuer Trainer beim Fußball-Oberligisten SVG Göttingen vorgestellt. In dem Artikel heißt es: „Er löst damit Knut Nolte ab, der seit Wochen seinen sportlichen Job nicht ausüben kann – offiziell, weil er erkrankt ist. Die wahren Gründe sind anderweitiger Natur.“

Die Behauptung unseres Mitarbeiters, es gäbe andere Gründe als eine Erkrankung, ist falsch. „Ich bin weiterhin auf unbestimmt Zeit krank“, bestätigte Knut Nolte am Montag auf Nachfrage. Dass der Verein einen Trainerwechsel vollzogen habe, sei ein normaler Vorgang. „Der Verein war die letzten Wochen im Unklaren, hatte keine Planungssicherheit. Ich kann den Verein verstehen. Bei einer so langen Ausfalldauer ist es normal, dass ein anderer Trainer übernimmt.“

Knut Nolte war in zwei Amtszeiten insgesamt mehr als acht Jahre Trainer am Sandweg, führte den Klub von der Landesliga in die Oberliga. „Wir haben Ruhe in den Verein bekommen und sind in die Oberliga aufgestiegen. Die SVG ist mein Verein und sie bleibt mein Verein“, betont Nolte, den mit Fußballfachwart Thorsten Tunkel eine enge Freundschaft verbindet. (raw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.