Fußball-Oberliga: Fragen und Antworten vor dem Heimspiel der Eintracht gegen den HSC Hannover

Zimmermann droht Pause

Der Chef an der Seitenlinie: Trainer Malte Froehlich will mit seiner Northeimer Eintracht nach dem gelungenen Saisonstart in Heeslingen (3:2) auch das erste Heimspiel gegen den HSC Hannover gewinnen. Archivfoto: osx

Northeim. Die ersten drei Punkte hat Eintracht Northeim nach dem Sieg in Heeslingen in der Fußball-Oberliga bereits im Sack. So soll es weitergehen. Nächster Gegner der Truppe von Trainer Malte Froehlich ist der HSC Hannover. Los geht es Sonntag um 14 Uhr im Gustav-Wegner-Stadion. Wir beantworten vorab die wichtigsten Fragen.

? Was kann man zu Northeims Gegner sagen?

! Der HSC wurde vergangene Saison Meister der Landesliga Hannover und stieg damit erstmals in die Oberliga auf. An der Seitenlinie hat mit Trainer Rainer Behrends ein Routinier das Sagen, der bereits seit rund sechseinhalb Jahren das Team trainiert. Trotz des Aufstiegs gab es einen personellen Umbruch. Zwölf Spieler haben den Verein verlassen, darunter mit Ertan Ametovski (23 Treffer/ zum OSV Hannover) und Felix Krüger (11/zum MTV Celle) zwei der erfolgreichsten Torschützen. Auf der Gegenseite holte man zehn neue Kicker.

? Wie lief der Saisonstart für den HSC Hannover?

! Während die Eintracht die Premiere in Heeslingen bekanntlich 3:2 gewann, musste sich der HSC im ersten Spiel äußerst unglücklich im Derby gegen Arminia Hannover 0:1 geschlagen geben. Der Siegtreffer für die Arminen sorgte allerdings für Diskussionen. Der Ball prallte nach einem Schuss über den Pfosten an den Kopf von Keeper Mikroulis und soll von dort hinter die Linie gerollt sein, was die HSC-Spieler vehement bestreiten.

? Wie ist die Situation im Northeimer Lager?

! Der Sieg in Heeslingen hat gute Laune verbreitet. „Dass Northeim nach Rückstand noch gewonnen hat, hat es meines Wissens nach lange nicht gegeben. Das war eine tolle Reaktion der Jungs“, lobt Trainer Froehlich. Womöglich muss die Eintracht den Sieg aber noch teuer bezahlen. Bei einem Zweikampf mit dem Heeslinger Torwart hat sich Melvin Zimmermann in der ersten Hälfte verletzt, spielte aber durch. Am Montag wurde er genauer untersucht, am Mittwoch folgte ein MRT-Termin. „Auf die Ergebnisse warten wir noch. Dann müssen wir sehen, wie lange Melvin fehlt“, sagt Froehlich.

? Sind denn sonst alle Spieler an Bord?

! Nein. Marcel Braun und Clemens Zöllner fehlen weiterhin aufgrund ihrer Verletzungen. Hinzu kommen an diesem Sonntag Rafael Sieghan, Marc-André Strzalla und Carim Blötz, die allesamt privat verhindert sind.

? Ist Moritz Köhler nach seinen Einsätzen im Pokal und zum Ligastart jetzt die Nummer eins im Tor?

! Fest steht: Köhler wird auch gegen Hannover spielen. „Moritz hat das bisher gut gemacht und wird auch am Sonntag anfangen“, bestätigt Froehlich. Ein Freifahrtschein sei dies aber natürlich nicht. Jannik Strüber, der Nummer eins der vergangenen Saison, kam eine Verletzung vor dem Pokalspiel gegen Göttingen in die Quere. Nun soll er sich über gute Trainingsleistungen und Einsätze im Bezirksligateam wieder empfehlen. Froehlich: „Das ist ein gesunder Konkurrenzkampf zwischen den Jungs.“ (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.