Ederbergländer Nachwuchsstürmer in der Türkei im Trainingslager des Zweitbundesligisten

Paderborn testet mit Nolte in Belek: 4:0

Absolviert das Paderborner Trainingslager in der Türkei: Felix Nolte. Archivfoto:  Kaliske

Paderborn/Bottendorf. Stürmer Felix Nolte vom FC Ederbergland weilt zur Zeit an der türkischen Riviera und schnuppert die Luft der großen Fußballwelt: Zweit-Bundesligist SC Paderborn 07 hat den 20-Jährigen aus Bottendorf überraschend mit ins Trainingslager ins türkische Belek genommen.

Beim 4:0-Sieg der Paderborner am Samstag gegen den TFK Sumqayit, einen Erstligisten aus Aserbeidschan unter deutschem Trainer Bernhard Raab, kam der Bottendorfer in der ersten Halbzeit zum Einsatz. Neben Nolte im Sturm setzte Trainer Roger Schmidt in Belek mit Kostadin Velkov in der Innenverteidigung einen weiteren Testspieler ein.

Es bestehe an Felix Nolte „im Augenblick ein reges Interesse“, wird Paderborns Manager Michael Born in der Neuen Westfälischen Zeitung (www. nw-news.de) zitiert. Er hatte das Talent des FC Ederbergland vor Beginn des Trainingslagers am vergangenen Mittwoch als Überraschungsgast angekündigt. Nolte hatte bereits eine Einladung vom Hamburger SV zum Probetraining erhalten, sich dann für den Trip mit dem Zweitligisten in die Türkei entschieden.

Laut Neuer Westfälischer waren die Paderborner Scouts durch Noltes vier Treffer im Regionalpokal gegen Eintracht Stadtallendorf im vergangenen November auf den Nachwuchsstürmer aufmerksam geworden, der in der Partie beim 4:3-Erfolg alle Tore des FCE erzielt hatte. „Wir haben ihn natürlich mal beobachten lassen“, wird Born zitiert.

Während des Traininslagers in der Türkei – die Paderborner kehren am Mittwoch zurück – habe Felix Nolte laut Born die Möglichkeit, „sich zunächst mal in aller Ruhe bei uns umzuschauen“. Mit einer Verpflichtung Noltes noch in der Winterpause rechnet der Paderborner Manager momentan eher nicht.

Nolte, der eine Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik absolviert und der im Internet schon als „Sturm-Juwel“ (www.goal.com/de/news) bezeichnet wird, war vom Kreisligisten TSV Bottendorf im vergangenen Sommer zum FC Ederbergland in die Verbandsliga gewechselt. (had)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.