Fußball: 16 US-Boys in Northeim zu Gast

Plätze frei für Keene

Freuen sich auf die Gäste aus Keene: Die Nachwuchsfußballer aus dem Landkreis Northeim. Foto: nh

Northeim. Für den internationalen Jugendaustausch des NFV-Kreises Northeim mit einer Fußball-Mannschaft aus Keene im US-Bundesstaat New Hampshire sind noch einige Plätze frei. Teilnehmen können Nachwuchsfußballer der Jahrgänge 1997 und 1998 aus den Vereinen und Spielgemeinschaften des NFV-Kreisverbands, die die vorgegebenen Modalitäten akzeptieren.

Vom 28. Juli bis 8. August 2013 (Ausklang der Sommerferien) werden zunächst 16 amerikanische Jugendliche mit vier bis sechs Betreuern im Landkreis Northeim zu Gast sein. Die teilnehmenden Jugendlichen werden in dieser Zeit einen Gast aus den USA kostenfrei aufnehmen, der dann beim Gegenbesuch im Sommer 2014 (ebenfalls in den Sommerferien) den jeweiligen deutschen Quartiergeber für circa zehn Tage bei sich beherbergt. Die Kosten für das Besuchsprogramm inklusive Flug werden nach aktuellem Stand rund 1000 Euro an Eigenanteil pro deutschem Jugendlichen betragen.

Das nächste Training der derzeitigen Mannschaft (Foto unten) findet am Sonntag, den 17. Februar, um 10.30 Uhr in der Einbecker Stadionhalle statt.

Wer sich für einen Restplätze interessiert, sollte sich umgehend mit dem zuständigen Kreis-Referenten Jörg Meister, Telefon 05561 - 47 98 und 0160 - 99 72 57 36 oder E-mail meister-einbeck@arcor.de in Verbindung setzen. (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.