Hallenfußball: Sparkasse&VGH-Cup startet am Donnerstag auf neuem Kunstrasen

Platz ist nicht mehr schuld

Neues Geläuf für die Stars von morgen: Die 24. Auflage des Internationalen Hallenturniers für A-Juniorenteams beginnt am Donnerstag auf einem neuen, 75 000 Euro teuren Kunstrasenplatz in der Göttinger Lokhalle. Foto: Jelinek

Göttingen. Fehlschüsse mit den Platzbedingungen zu entschuldigen, damit wird es beim Göttinger Budenzauber nun vorbei sein. Am Untergrund wird es jedenfalls nicht liegen, wenn die A-Juniorenfußballer beim Sparkasse&VGH-Cup (10. bis 13. Januar) das Tor nicht treffen werden. Denn ab Donnerstag startet die 24. Auflage des Internationalen A-Juniorenturniers auf einem ganz neuen Kunstrasen, der seit vergangenem Samstag in der Göttinger Lokhalle verlegt wird.

„Wir haben mit der Spielfelderneuerung bereits vor drei Jahren begonnen. Erst wurde das Unterfeld erneuert, im vergangenen Jahr dann die Banden. Und nun haben wir einen neuen Kunstrasen“, sagte gestern Lutz Renneberg, Geschäftsführer der veranstaltenden Fest-GmbH. Anders als die bisherigen vier Meter breiten Rollen erinnert der neue Untergrund an ein Puzzle. 483 Platten wurden auf der Spielfläche verlegt, rund 1,5 Tonnen Granulat ausgestreut, damit ab Donnerstag der Ball rollen kann. Gestern liefen die Arbeiten am neuen Grün noch auf Hochtouren. „Der Kunstrasen wird sich mit steigenden Temperaturen in der Halle noch weiter aufrichten“, erklärte Fest-GmbH-Geschäftsführer Holger Jortzik.

Mit dem neuen Geläuf gehen die Veranstalter des größten deutschen Nachwuchsturniers ganz neue Wege. „Das ist der einzige mobile Kunstrasenplatz im Puzzlesystem in Deutschland“, erläuterte Jortzik, der auf bessere Transport- und Lagereigenschaften verwies. Der alte Kunstrasen wird auch weiterhin genutzt. Mit der Spielfläche wurden die bisherigen Tennisplätze des SC Hainberg auf dem Sportplatz der Göttinger Zietenterrassen ausgestattet.

Das Interesse für das am Donnerstag beginnende Turnier ist enorm. Der Großteil der Tickets ist bereits vergriffen. Der Veranstalter hält aber für jeden Tag noch ein Restkontingent an der Tageskasse bereit. „In diesem Jahr liegt die Betonung aber auf Rest. Das sind wirklich nur noch einige wenige Karten“, betonte Jortzik gestern.

Infos im Internet: www.sparkasse-vgh-cup.de

Von Ralf Walle

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.