SG Meißner II nach 2:0-Sieg gegen Reichensachsen II im Finale des Sparkassenpokals

C-Ligist schockt Favoriten

Blick zum Leder: In den Strafraum der SG Meißner II sprintet SV Reichsensachsen Angreifer Eis Ismail Adan (rechts). SG Abwehrspieler Phil-Kevin Krause (Mitte) kann nicht mehr eingreifen. Foto: eki

Witzenhausen. Die große Überraschung im Halbfinale des Fußball-Sparkassenpokals war gestern um 20.09 Uhr perfekt. Mit einem 2:0 (1:0)-Sieg gegen den favorisierten A-Ligisten SV Reichensachsen II zog C-Ligist SG Meißner II ins Finale dieses Wettbewerbs ein. Endspielgegner ist die SG Wickenrode/Helsa II, die beim Lichtenauer FV II nicht anzutreten brauchte. Die Platzherren sagten die Begegnung mangels Spielern gestern kurzfristig ab.

Riesengroß war der Jubel in Laudenbach nach dem Abpfiff von Schiedsrichter Frank Hüge. Lautstark feierte der krasse Außenseiter seinen Coup gegen den zwei Klassen höher beheimateten Gegner. Und dieser Triumph war nach der prächtigen Vorstellung der Platzherren durchaus verdient, während der Gegner maßlos enttäuschte.

„Gerade in der zweiten Halbzeit war das eine ganz starke Leistung unserer zweiten Mannschaft. Torhüter Christoph Langenohl hat seine Sache ausgezeichnet gemacht und seine Vorderleute haben kaum zwingende Chancen der Reichensächser zugelassen“, freute sich auch SG-Pressewartin Lucia Knoblauch über den nicht unbedingt erwarteten Finaleinzug der Spielgemeinschaft. Nach viel Leerlauf auf beiden Seiten in den ersten 45 Minuten schloss Max Eysert ein tolles Solo zur 1:0-Führung ab (36.), Mannschaftskamerad Kai-Uwe Weber ließ zehn Minuten nach der Pause mit einem strammen Schuss von der Strafraumgrenze das 2:0 folgen. Wegen einer Unsportlichkeit sah SVR-Spieler Eilers in der Nachspielzeit die rote Karte.

Tore: 1:0 Eysert (36.), 2:0 Weber (55.). (eki)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.