SG Calden/Meimbressen siegt 5:0 in Ippinghausen

Trickreich: Caldens Dennis Schardt lässt Manuel Fülling vom A-Ligisten Weidelsburg aussteigen. Foto:  Hofmeister

Ippinghausen. Die SG Calden/Meimbressen wurde ihrer Favoritenrolle gerecht. Der Gruppenligist gewann sein zweites Pokalspiel bei der zwei Klassen tieferen FSG Weidelsburg mit 5:0 (1:0).

Die Gäste waren wie erwartet spielerisch und läuferisch deutlich stärker. Marcel Schindler sorgte per Kopfball für die Führung (33.). Der A-Ligist kämpfte tapfer, konnte den Gast in der ersten und zweiten Halbzeit jedoch selten in Verlegenheit bringen. Das 2:0 geht auf das Konto von Stefan Dürrbaum (53., Freistoß). Den dritten Treffer steuerte Routinier Sascha Knoll bei (65.). Dann ließ sich ein Neuzugang feiern. Toni Schubert war in der 76. Minute erfolgreich. Den Schlusspunkt in Ippinghausen setzte Thomas Schindewolf mit einem sicher verwandelten Elfmeter (90.). (zhj)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.