SG Klei./Hun./Doh. am Mittwoch im Kreispokalendspiel gegen SV 07 Eschwege

Hessenpokal als Prämie für den Finalsieg

+
Auf ihm ruhen die Hoffnungen: Torjäger Jakub Swinarski (re.), der mit dem Gruppenliga-Sechsten SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach am Mittwoch im Kreispokalfinale auf den Verbandsliga-Siebten SV 07 Eschwege treffen wird. Foto: Schröter

Witzenhausen. Von wegen Sommerpause! Wer eine gute Saison spielt, der wird am Ende belohnt. Zumindest für den Sieger der Partie am Mittwoch (18.30 Uhr) zwischen der SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach und dem SV Eschwege 07 trifft dies zu. Denn der Sieger des Endspiels im Kreispokal in Hundelshausen darf in der kommenden Serie am Hessenpokal teilnehmen.

Vom Hessenpokal waren die Fußballer aus Klei./Hun./Doh. in den vergangenen Jahren noch meilenweit entfernt. Denn den Teilnehmer am hessischen Cupwettbewerb haben meist Eschwege und Verbandsliga-Rivale Adler Weidenhausen unter sich ausgemacht. In diesem Jahr ist das anders. Weil der SV Adler beim 0:1 im Halbfinale gegen Eschwege seine Flügel streckte und weil sich der Gruppenliga-Aufsteiger von Trainer Goran Andjelkovic souverän durch die vier Runden spielte. Dem 3:0 bei der SG Wehretal (Kreisoberliga) folgte ein 5:0 über die SG Meißner (KOL) sowie ein 5:1 über Gruppenliga-Mitaufsteiger TSG Fürstenhagen und das 4:0 im Halbfinale bei der TSG Bad Sooden-Allendorf (KOL).

„Der SV Eschwege ist ein harter Brocken und Favorit, aber im Fußball hat man immer eine Chance“, sagt Andjelkovic. Einfach abschenken will der Tabellensechste der gerade beendeten Gruppenliga-Saison das Finale jedenfalls nicht. „Wir brauchen aber einen sehr guten Tag, der Gegner einen eher schlechten, damit die Überraschung gelingt“, erklärt der SG-Coach. Am Dienstag ist noch einmal Training, direkt nach dem Endspiel beginnt die Sommerpause.

Der Hessenpokal also als Prämie für eine ganz starke Premieren-Spielzeit in der Gruppenliga? „Warum nicht. Jetzt sind wir so weit gekommen, jetzt wollen wir auch das Endspiel gewinnen.“ (raw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.