Fußballer nach 4:1-Erfolg im Halbfinale des Sparkassenpokals - TSV Waldkappel II schafft Überraschung

Hebenshausen II dreht noch auf

Witzenhausen. Für die größte Überraschung im Viertelfinale des Fußball-Sparkassenpokals für zweite Herrenmannschaften sorgte B-Ligist TSV Waldkappel II, der den höher eingeschätzten A-Liga-Aufsteiger TSV Wichmannshausen II mit 3:1 aus dem Wettbewerb warf. Bereits im Halbfinale stehen auch der TSG Fürstenhagen II und der FC Hebenshausen II.

Hebenshausen II - SG Frieda/Schwebda/Aue II 4:1 (1:1). Nach den ersten 45 Minuten sah es noch nicht nach diesem klaren Erfolg der Gastgeber aus. Die Spielgemeinschaft hatte zunächst die weitaus besseren Möglichkeiten und verzeichnete noch zwei Knaller ans Aluminium. Auch nach dem Wiederanpfiff waren die Hebenshäuser bei einem verschossenen Handelfmeter des Gegners mit Fortuna im Bunde (53.). Dann aber drehte der FC auf und nutzte seine Möglichkeiten konsequent.

Tore: 1:0 Kern (24.), 1:1 Böttner (36.), 2:1/3:1 beide Shefqet (59./64.), 4:1 Bechmann (87./Foulelfmeter).

Waldkappel II - Wichmannshausen II 3:1 (1:0). Die mit zwei Siegen in die Punkterunde gestarteten Gäste hatten sich ihren Auftritt in Waldkappel bestimmt anders vorgestellt, wurden aber von einem ehrgeizigen Gegner überrascht. Beide Teams beendeten die Partie nach Ampelkarten mit nur zehn Spielern. Erst erwischte es TSV-Spieler Fries (59.), dann auf der Gegenseite Asbrand (79.).

Tore: 1:0 Schiller (32.), 2:0 Rouarch (51.), 2:1 Asbrand (68./Handelfmeter), 3:1 Thümling (88./Foulelfmeter).

TSG Fürstenhagen II - SG Pfaffenbachtal/Schemmergrund II 5:3 (2:0). In der torreichen Begegnung zeigten beide Abwehrreihen einige Schwächen.

Tore: 1:0 Thielmann (30.), 2:0/3:0 beide Meister (41./61.), 3:1 Klattenhoff (71.), 3:2 Lafontaine (73.), 4:2 Wundersee (75.), 5:2 Meister (87.), 5:3 Lange (90.).

SG Wickenrode/Helsa II - SG Herleshausen/Nesselröden/Ulfegrund II 1:2 (1:1). An der spielerischen Dominanz der klassenhöheren Gäste gab es nichts zu deuteln. Wickenrodes Torhüter Sebastian Döring war der beste Spieler seiner Mannschaft und verhinderte mit seinen Paraden eine höhere Niederlage.

Tore: 1:0 Ecke (25./Foulelfmeter), 1:1 Behrend (35.), 1:2 Behrend (65.). (eki)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.